Handball Bundesliga: Thüringer HC mit Trainingsbeginn

Beitrag teilen

Der deutsche Meister im Handball der Frauen, Thüringer HC, startete in die Vorbereitungen auf die Bundesliga-Saison 2016/2017.

Wie in jedem Jahr stand zuerst die Leistungsdiagnostik auf dem Programm. Am Abend gab es dann die erste Mannschafts-Besprechung und Trainingseinheit.

Handball Bundesliga: Thüringer HC mit Trainingsbeginn - Foto: Hans-Joachim Steinbach / Thüringer HC
Handball Bundesliga: Thüringer HC mit Katrin Engel beim Trainingsbeginn – Foto: Hans-Joachim Steinbach / Thüringer HC

11.07.2016 – PM THC / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga: Erfreuliche Nachricht für das Team: Lydia Jakubisova ist nach ihrer fast einjährigen Verletzungspause wieder voll belastbar und bewies das auch eindrucksvoll beim abschließenden Fußballspiel. Für den morgigen Tag steht der medizinische Check auf dem Plan – die abendliche Trainingseinheit findet im Sand statt, dabei wird unter anderem auch Beach-Volleyball gespielt.

Neu im Trikot des Thüringer HC werden in dieser Saison Manon Houette (FRA), Szimonetta Planeta (HUN), Anika Niederwieser (ITA) und Maria Kiedrowski auflaufen. Den Thüringer HC haben zum Saisonende Danick Snelder, Svenja Huber, Marieke Blase, Natalia Reshetnikova und Sonja Frey verlassen. Mit Michelle Breitbarth, Ela Szott, Antonia Westland und Julia Redder absolvieren gleich vier Mädchen aus dem eigenen Nachwuchs das komplette Vorbereitungsprogramm.

Noch ist nicht die komplette Mannschaft an Bord. Neben der Französin Manon Houette, die sich zurzeit mit ihrer Nationalmannschaft auf die Olympischen Spiele in Brasilien vorbereitet, fehlt auch noch Crina Pintea, die nicht mehr im 15er Kader der rumänischen Nationalmannschaft vertreten ist. Anika Niederwieser kämpft mit dem italienischen Nationalteam um eine Medaille bei der Beach-Handball-WM und wird am Sonntag zur Mannschaft stoßen. Kerstin Wohlbold befindet sich noch im Urlaub. Co-Trainer Helfried Müller betreut bei der U20-WM in Moskau die österreichische Nationalmannschaft.

Trainer Herbert Müller weist darauf hin, dass sich die Mannschaft im Umbruch befindet und er das Saisonziel darin sieht, die Mannschaft auf ein hohes Level zu bringen.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.