Thüringer HC bei der HSG Blomberg-Lippe im Topspiel


Herbert Müller - Thüringer HC - Foto: Hans-Joachim Steinbach
Herbert Müller – Thüringer HC – Foto: Hans-Joachim Steinbach

Handball Bundesliga: Jetzt muss der Thüringer HC in Blomberg-Lippe gewinnen, um in der Liga nicht noch mehr an Boden zu verlieren.

Handball der Extraklasse bei der 14. Handball Europameisterschaft (EHF EURO) der Männer vom 9. bis 26. Januar 2020 in Schweden, Norwegen und Österreich.

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live von der Hauptrunde aus der Stadthalle in Wien sowie den Halbfinals und dem großen Finale (24. bis 26. Januar) aus der Tele 2 Arena in Stockholm – dem Fußball-Stadion mit einer Kapazität von 22.000 Zuschauern.

Handball EM 2020: SPORT4FINAL LIVE

11.11.2019 – PM THC / TIME SPORT NEWS / Frank Zepp:

EHF Cup Rückblick: In Astrachan wurde eine relativ gute Ausgangsbasis für das Rückspiel am Samstag 16. November (19:00 Uhr Wiedigsburghalle Nordhausen) erreicht. Das ist zu stemmen, wenn man mal wieder die bessere Seite des Thüringer HC abruft. In Astrachan war Herbert Müller nicht unzufrieden. „Die Mannschaft war zu Beginn sehr präsent und sehr gut ins Spiel gekommen, hat lange Zeit immer geführt. Durch den frühen verletzungsbedingten Ausfall von Emily Bölk und das Fehlen von Jovana Sazdovska (Einreise-Verweigerung) gab es auf der linken Seite Probleme. Es ist ein Unding, dass man eine Spielerin in Moskau nicht weiter reisen lässt, die in ein Team gehört und nur Handball spielen will. Da ist die EHF gefragt, hier mal klare Entscheidungen mit den Mitgliedsverbänden zu treffen.“

So musste Herbert Müller nach dem Ausfall seiner linken Seite in der Deckung wie im Angriff umstellen, was das Team ab der 25. Minute in den Rückstand brachte. „Immer dann, wenn die Mannschaft auf minus eins heran war, warfen uns zu viele technische Fehler und schlechte Würfe wieder zurück“, bemängelte der Trainer. Er hob gleichzeitig die intakte Moral der Mannschaft hervor, die weiter bissig kämpfte und sich mehrmals zurück ins Spiel brachte, wenn Astrachan auf plus fünf weg gezogen war. „Das Minus drei nehmen wir zwar mit nach Hause, wir werden alles daran setzen, das Ergebnis in Nordhausen umzudrehen“, sagte Herbert Müller in Russland in der Pressekonferenz.

Die Mannschaft ist nachts um ein Uhr in Astrachan im Hotel aufgebrochen, ohne Schlaf die Nacht durchgeflogen und heute gegen 13 Uhr in Dresden gelandet. Die Halle dort war mit dem Betonboden ungemein hart, einige Spielerinnen klagen über Schmerzen, Iveta Koresova ist leicht angeschlagen. Zwischen beiden EHF Cup Spielen liegt am Mittwoch noch ein sehr wichtiges Bundesliga-Spiel gegen die HSG Blomberg-Lippe.

Zum Spiel: So wie im Pokalspiel vor 12 Tagen muss die Mannschaft am Mittwoch in Blomberg, beim immer noch verlustpunktfreien Tabellenzweiten ihr ganzes Können abrufen, um nicht noch mehr an Boden zu verlieren. Das 30:22 im DHB-Pokalspiel hat nur noch statistischen Wert. Am Mittwoch beginnt ein neues Spiel. Mit vier Minuspunkten war der Thüringer HC 2017/2018 immer noch deutscher Meister geworden. Im letzten Jahr waren zwei Minuspunkte zu viel, um den Titel zu verteidigen. In dieser Saison wird es wohl nicht ganz so eng, aber weitere Punktverluste sollte sich die Mannschaft nicht leisten. 12 Pflichtspiele hat der THC in dieser Saison gespielt, davon vier Spiele verloren, das gab es wohl noch nie. (Anm.: Supercup gegen SG BBM Bietigheim, Bundesliga gegen BVB Dortmund und SG BBM Bietigheim und EHF Cup gegen Astrakhanochka.)

Der Thüringer HC ist unter Herbert Müller noch nie als Tabellen-Vierter in die Herbst-Pause gegangen. Ausgerechnet in seiner 10. Jubiläums-Saison macht es ihm die Mannschaft besonders schwer. Vor der Weltmeisterschafts-Pause muss auf jeden Fall noch ein Sieg her, auch wenn die Kräfte schwinden. Diese Woche müssen die THC-Frauen da durch, in Blomberg gewinnen, um in der Bundesliga die Chancen für die Meisterschaft zu erhalten und in Nordhausen mit mindestens vier Toren gegen Astrachan gewinnen, um im Januar 2020 in die Gruppenphase des EHF Cups einzuziehen. So lautet die Aufgabenstellung.

In Blomberg steht der Thüringer HC voll unter dem Druck des Gewinnen müssens. Das Gefühl des sicheren Pokalsieges darf keinesfalls zur Selbstgefälligkeit verleiten. Die HSG fühlt sich da oben wohl und kann ganz befreit aufspielen und will es dieses Mal bestimmt besser machen, den Thüringer HC ärgern, ihm das Leben schwer machen. Sie wissen um die lange Reise des THC und die Strapazen und wollen das natürlich zu ihren Gunsten nutzen. Die THC-Frauen reisen bestimmt mit sehr schweren Beinen an, die sind aus dem Flieger und dem Bus kaum herausgekommen, haben wenig geschlafen und kaum trainiert. Dafür hatte man überhaupt keine Zeit. Heute Abend kann man nur ein wenig regenerieren, die „Physios“ haben alle Hände voll zu tun. Am Dienstag ist nur Zeit für Video-Studium und eine taktische Einheit und am Mittwoch geht es schon wieder mit dem Bus nach Blomberg und zurück.

Zum Kader: Emily Bölk muss ihre Muskel-Verletzung in den Griff bekommen. Iveta Koresova hat Fuß-Probleme, humpelt heute und es ist nicht klar, ob sie überhaupt am Mittwoch spielen kann. Die verletzte Josephine Huber fällt weiter aus.

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe A

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe B

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe C

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe D

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe E

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe F

Handball EM 2020: Spielplan von der Vorrunde bis zum Finale

Handball WM 2019 Finalrunde: Spielplan

Handball WM 2019 Hauptrunde: Spielplan Gruppe 1

Handball WM 2019 Hauptrunde: Spielplan Gruppe 2

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe A

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe B

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe C

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe D

Handball WM 2019: Spielplan von der Vorrunde bis zum Finale

TIME Sport NewsTop Beiträge:

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Handball EM 2020 Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Japan

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Handball EM 2020 Männer in Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Frauen in Japan


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.