Handball EM 2020 Qualifikation: Prokop mit Aufgebot gegen Polen

  • 26
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    26
    Shares

Handball WM 2019 - Deutschland - DHB Männer: Hinten von links: Physiotherapeut Reinhold Roth, Physiotherapeut Sven Raab, Jannik Kohlbacher, Patrick Wiencek, Finn Lemke, Steffen Fäth, Hendrik Pekeler, Steffen Weinhold, Teammanager Oliver Roggisch. Mitte: Teamarzt Dr. Kurt Steuer, Fabian Wiede, Niclas Pieczkowski, Tim Suton, Franz Semper, Fabian Böhm, Martin Strobel, Christian Prokop. Unten: Teamkoordinator Volker Schurr, Patrick Groetzki, Tobias Reichmann, Silvio Heinevetter, Dario Quenstedt, Andreas Wolff, Matthias Musche, Uwe Gensheimer, Co-Trainer Alexander Haase. Foto: Sascha Klahn/DHB
Handball WM 2019 – Deutschland – DHB Männer: Hinten von links: Physiotherapeut Reinhold Roth, Physiotherapeut Sven Raab, Jannik Kohlbacher, Patrick Wiencek, Finn Lemke, Steffen Fäth, Hendrik Pekeler, Steffen Weinhold, Teammanager Oliver Roggisch. Mitte: Teamarzt Dr. Kurt Steuer, Fabian Wiede, Niclas Pieczkowski, Tim Suton, Franz Semper, Fabian Böhm, Martin Strobel, Christian Prokop. Unten: Teamkoordinator Volker Schurr, Patrick Groetzki, Tobias Reichmann, Silvio Heinevetter, Dario Quenstedt, Andreas Wolff, Matthias Musche, Uwe Gensheimer, Co-Trainer Alexander Haase. Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball EM 2020: Deutschland gegen Polen avancieren zu Schlüsselspielen in der Qualifikation zur Handball EHF EURO 2020.

29.03.2019 – PM DHB / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EM 2020: Bundestrainer Christian Prokop nominierte das 16 Spieler umfassende Aufgebot der deutschen Handball-Nationalmannschaft für die Schlüsselspiele in der Qualifikation zur Handball EHF EURO 2020. Am Mittwoch, 10. April, 18 Uhr, in der Arena Gliwice sowie am Samstag, 13. April, 14 Uhr, im seit Wochen mit 10.400 Zuschauern ausverkauften Gerry-Weber-Stadion in Halle/Westfalen trifft der WM-Vierte jeweils auf Polen.

„Polen ist der stärkste Gegner in dieser Gruppe. Unser nächstes großes Ziel ist die Handball EM 2020. Hierfür wollen wir in Polen bestehen und den Grundstein für eine erfolgreiche Qualifikation legen. Wir erwarten auswärts eine besondere Atmosphäre, und in Halle/Westfalen freuen wir uns auf unser Publikum. In beiden Spielen brauchen wir eine Top-Leistung in der aktuell stärksten Besetzung“, sagte Prokop. Der aktuelle, von Kapitän Uwe Gensheimer angeführte Kader, deckt sich weitestgehend mit dem WM-Team.

In der Qualifikation zur Handball EHF EURO 2020 behauptet die deutsche Nationalmannschaft in der Gruppe 1 nach zwei klaren Siegen im Oktober mit 4:0 Punkten vor Polen (2:2), Israel (2:2) und dem Kosovo (0:4) die Spitzenposition. Mit zwei weiteren Erfolgen könnte sich das DHB-Team vorzeitig die Qualifikation zur EHF EURO 2020 sichern, die vom 9. bis zum 26. Januar erstmals mit 24 Nationen in Schweden, Österreich und Norwegen stattfindet.

In den letzten beiden Partien treffen die deutschen Handballer in Tel Aviv auf Israel (12. Juni, 19.30 Uhr Ortszeit) sowie daheim den Kosovo (Sonntag, 16. Juni, 18 Uhr – Spielort noch offen).

Das aktuelle Aufgebot der deutschen Handball-Nationalmannschaft:

Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Andreas Wolff (THW Kiel); Uwe Gensheimer (Paris St. Germain), Finn Lemke (MT Melsungen), Patrick Wiencek (THW Kiel), Tim Suton (TBV Lemgo Lippe), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Steffen Weinhold (THW Kiel), Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Matthias Musche (SC Magdeburg), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Paul Drux (Füchse Berlin)


  • 26
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.