Handball WM 2017 Deutschland: Spielplan und Modus

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  


Handball WM 2017 Deutschland - Logo
Handball WM 2017 Deutschland – Logo

Handball WM 2017 Deutschland: Die Auslosung der WM-Vorrunden-Gruppen ist bereits Geschichte. Nun hat das Organisationskomitee den Spielplan der Handball-Weltmeisterschaft bekannt gegeben.

Mehr zum Thema Handball WM:

30.06.2017 – PM DHB / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Update:

Achtelfinale:

Magdeburg, 10. und 11. Dezember. Mit Deutschland am 10. Dezember

Deutschland – Dänemark 17:21

Serbien – Montenegro 29:31

Japan – Niederlande 24:26 n.V.

Russland – Südkorea 36:35 n.V.

Leipzig, 10. und 11. Dezember

Schweden – Slowenien 33:21

Ungarn – Frankreich 26:29

Rumänien – Tschechien 27:28

Spanien – Norwegen 23:31

Viertelfinale: Magdeburg am 13. Dezember. Leipzig am 12. Dezember

Schweden vs. Dänemark 26:23

Frankreich vs. Montenegro 25:22

Niederlande vs. Tschechien 30:26

Norwegen vs. Russland 34:17

Halbfinale: 15. Dezember in Hamburg

Schweden vs. Frankreich 22:24

Niederlande vs. Norwegen 23:32

Spiel um Platz 3 und Finale: 17. Dezember in Hamburg

Spiel um Platz 3: Schweden vs. Niederlande

Finale: Frankreich vs. Norwegen

 

 

Handball WM 2017 Deutschland: „Wir wissen jetzt, welche Spiele an welchem Tag stattfinden. Mit diesen Informationen können sich Fans nun gezielter mit Tickets versorgen“, sagt Thomas Freyer, WM-Projektleiter des Deutschen Handballbundes. Die zeitgenaue Ansetzung und Reihenfolge der einzelnen Partien an allen Vorrunden-Spieltagen erfolgt nun in Abstimmung mit der IHF, den TV-Rechteinhabern sowie dem Organisationskomitee.

Die deutsche „Ladies“-Nationalmannschaft bestreitet am 1. Dezember in der Arena Leipzig gegen Kamerun das WM-Eröffnungsspiel. Weitere Gegner werden Südkorea (3. Dezember), Serbien (5. Dezember), China (6. Dezember) und zum Abschluss der ersten Turnierphase am 8. Dezember die Niederlande sein.

WM-Spielplan von der Vorrunde bis zum Finale im Überblick:

Gruppe A, Trier: Frankreich, Rumänien, Spanien, Slowenien, Angola, Paraguay

Samstag, 2. Dezember: Frankreich – Slowenien, Rumänien – Paraguay , Spanien – Angola

Sonntag, 3. Dezember: Slowenien – Rumänien, Angola – Frankreich, Paraguay – Spanien

Dienstag, 5. Dezember: Frankreich – Paraguay, Rumänien – Spanien, Slowenien – Angola

Donnerstag, 7. Dezember: Rumänien – Angola, Spanien – Frankreich, Paraguay – Slowenien

Freitag, 8. Dezember: Angola – Paraguay, Spanien – Slowenien, Frankreich – Rumänien

Gruppe B, Bietigheim-Bissingen: Norwegen, Schweden, Tschechische Republik, Ungarn, Argentinien, Polen

Samstag, 2. Dezember: Norwegen – Ungarn, Schweden – Polen, Tschechien – Argentinien

Sonntag, 3. Dezember: Ungarn – Schweden, Argentinien – Norwegen, Polen – Tschechien

Dienstag, 5. Dezember: Norwegen – Polen, Schweden – Tschechien, Ungarn – Argentinien

Donnerstag, 7. Dezember: Schweden – Argentinien, Tschechien – Norwegen, Polen – Ungarn

Freitag, 8. Dezember: Argentinien – Polen, Tschechien – Ungarn, Norwegen – Schweden

Gruppe C, Oldenburg: Dänemark, Russland, Brasilien, Montenegro, Japan, Tunesien

Samstag, 2. Dezember: Dänemark – Montenegro, Russland – Tunesien, Brasilien – Japan

Sonntag, 3. Dezember: Montenegro – Russland, Japan – Dänemark, Tunesien – Brasilien

Dienstag, 5. Dezember: Dänemark – Tunesien, Russland – Brasilien, Montenegro – Japan

Mittwoch, 6. Dezember: Russland – Japan, Brasilien – Dänemark, Tunesien – Montenegro

Freitag, 8. Dezember: Japan – Tunesien, Brasilien – Montenegro, Dänemark – Russland

Gruppe D, Leipzig: Niederlande, Deutschland, Serbien, Südkorea, China, Kamerun

Freitag, 1. Dezember: Deutschland – Kamerun

Samstag, 2. Dezember: Niederlande – Südkorea, Serbien – China

Sonntag, 3. Dezember: Südkorea – Deutschland, Kamerun – Serbien, China – Niederlande

Dienstag, 5. Dezember: Niederlande – Kamerun, Deutschland – Serbien, Südkorea – China

Mittwoch, 6. Dezember: Deutschland – China, Serbien – Niederlande, Kamerun – Südkorea

Freitag, 8. Dezember: China – Kamerun, Serbien – Südkorea, Niederlande – Deutschland

Modus:

Die vier besten Mannschaften jeder Vorrunden-Gruppe qualifizieren sich für das WM-Achtelfinale, das in Magdeburg und Leipzig ausgespielt wird. Die Mannschaften aus den Gruppen A und B spielen die erste K.-O.-Runde in Leipzig aus, die Teams aus den Gruppen C und D in Magdeburg. Somit spielt die deutsche „Ladies“-Mannschaft im Falle des Weiterkommens das Achtelfinale in Magdeburg, dann würde es in Leipzig mit dem Viertelfinale weiter gehen. Das Final-Wochenende wird in der Barclaycard-Arena in Hamburg mit den Halbfinals am 15. Dezember sowie Finale und Spiel um Platz drei am 17. Dezember ausgetragen.

Achtelfinale: Deutschland bei Qualifikation in Magdeburg am 10. Dezember

Magdeburg, 10. und 11. Dezember

AF2: D3 – C2

AF4: D1 – C4

AF5: C3 – D2

AF8: C1 – D4

Leipzig, 10. und 11. Dezember

AF1: B1 – A4

AF3: B3 – A2

AF6: A1 – B4

AF7: A3 – B2

Viertelfinale: Deutschland bei Qualifikation in Leipzig am 12. Dezember

VF1: B1/A4 vs. D3/C2

VF2: B3/A2 vs. D1/C4

VF3: C3/D2 vs. A1/B4

VF4: A3/B2 vs. C1/D4

Halbfinale: 15. Dezember in Hamburg

HF1: B1/A4/D3/C2 vs. B3/A2/D1/C4

HF2: C3/D2/A1/B4 vs. A3/B2/C1/D4

Spiel um Platz 3 und Finale: 17. Dezember in Hamburg



  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Journalistische Live-Berichterstattung von internationalen Top-Höhepunkten:

– Handball EM 2018 der Männer in Kroatien
– Handball WM 2017 der Frauen in Deutschland
– Handball WM 2017 der Männer in Frankreich
– Handball EHF EURO 2016 der Frauen in Schweden
– Handball EHF Champions League Final4 2016 und 2017 der Frauen in Budapest und der Männer in Köln
– Handball-EM der Männer 2016 in Polen
– Handball-WM der Frauen 2015 in Dänemark
– Handball-WM der Frauen 2013 in Serbien
– Handball: EHF-Cup Final4 der Männer 2014 und 2015 in Berlin
– Handball-EM der Frauen 2014 in Ungarn / Kroatien
– Volleyball: Champions League Final Four 2015 der Männer in Berlin
– Handball: DHB-Pokal Final Four 2015 und 2017 in Hamburg
– Fußball: UEFA Champions League Finale 2015 der Frauen in Berlin
– Handball: Champions League Final4 2015 der Männer in Köln

Mehr Beiträge

Kommentar

Vielen Dank.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen