Handball WM 2017 Deutschland: Spielplan und Modus


Handball WM 2017 Deutschland - Simply wunderbar
Handball WM 2017 Deutschland – Simply wunderbar

Handball WM 2017 Deutschland: Der Modus – Unter dem Motto „Simply wunderbar!“ gehen vom 1. bis 17. Dezember 24 Mannschaften aus aller Welt an den Start. Die Vorrunden-Spielorte sind Leipzig, wo die deutsche Mannschaft am 1. Dezember in der Arena Leipzig das Eröffnungsspiel bestreiten wird und auch alle übrigen Vorrundenpartien der Gruppe D austrägt, sowie Bietigheim-Bissingen, Trier und Oldenburg.

Handball WM 2017 Deutschland - Logo
Handball WM 2017 Deutschland – Logo

09.10.2016 – PM DHB / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2017 Deutschland: Für die anderen drei Spielorte stehen die Gruppenköpfe schon fest: Für Bietigheim-Bissingen (EgeTrans Arena, Gruppe B) ist Weltmeister Norwegen gesetzt, die neben Deutschland derzeit einzige Mannschaft, die ihr Ticket für die Handball WM 2017 schon gebucht hat. Aus regionalen Gesichtspunkten sind im Falle der WM-Qualifikation Dänemark für Oldenburg (EWE Arena, Gruppe C) und Frankreich für Trier (Arena Trier, Gruppe A) gesetzt. So hofft der Deutsche Handballbund auf viele Fans aus den Nachbarländern, die beide über eine lange und erfolgreiche Handballtradition zurückblicken können.

Spielplan der Handball-Weltmeisterschaft:

In jeder Vorrundengruppe starten sechs Mannschaften, die jeweils besten vier Teams qualifizieren sich für die Achtelfinals. Die beiden Teams auf den Plätzen fünf und sechs spielen im Cup des Präsidenten die Plätze 17 bis 24 aus. Die Vorrundenpartien finden bis Freitag, 8. Dezember, statt. In Trier und Bietigheim wird am 2., 3., 5., 7. und 8. Dezember gespielt, in Leipzig und Oldenburg am 2., 3., 5., 6. und 8. Dezember. An jedem Spieltag gibt es drei Partien pro Arena, mit Ausnahme des 2. Dezember in Leipzig, wo nur zweimal angeworfen wird.

Der erste Teil der K.-O.-Phase wird am 10. und 11. Dezember in Leipzig und Magdeburg mit den Achtelfinal-Matches sowie dem President´s Cup ausgetragen. Die Mannschaften aus den Vorrunden-Gruppen in Trier und Bietigheim spielen ihre Achtelfinals in der Arena Leipzig aus, die Teams, die in der Vorrunde in Leipzig und Oldenburg angetreten waren (also auch die DHB-Auswahl im Falle der Qualifikation) spielen in der GETEC-Arena Magdeburg.

Die Viertelfinals finden dann ebenfalls in Leipzig und Magdeburg am 12. und 13. Dezember statt. Um Gold, Silber und Bronze geht es am Final-Wochenende in der Barclaycard-Arena in Hamburg. Am Freitag, 15. Dezember, stehen dort die beiden Halbfinals auf dem Programm. Am Sonntag, 17. Dezember, beschließen das Spiel um Platz 3 und das große Finale die Handball-Weltmeisterschaft.

In den kommenden Monaten stehen in vier Kontinenten die Qualifikationsturniere für die Weltmeisterschaft 2017 an. Am 27. Juni 2017 werden im Finalspielort Hamburg im feierlichen Rahmen die Vorrunden-Gruppen für die Handball WM 2017 ausgelost.

Quelle: DHB


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.