Handball WM 2017: Deutschland von Dänemark gedemütigt

  • 45
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    46
    Shares

Handball WM 2017 Deutschland - DHB Ladies - Foto: DHB
Handball WM 2017 Deutschland – DHB Ladies – Foto: DHB

Handball WM 2017 Deutschland – Achtelfinale: Die deutsche Ladies-Nationalmannschaft unter Bundestrainer Michael Biegler ist nach einer wiederum indiskutablen Performance (Wurfeffizienz, technische Fehler, Angriffssteuerung) im Achtelfinale an Dänemark mit 17:21 (7:11) Toren gescheitert.

Handball WM: Mental steckte die Niederlage gegen die Niederlande und „Matchplayer“ Sandra Toft (16 Paraden, davon 3 Siebenmeter und zweimal auch den Nachwurf bei 50 Prozent Quote) in den Köpfen des deutschen Teams.

Die DHB-Auswahl wurde in der Art und Weise sowie Dramaturgie der Niederlage von Dänemark gedemütigt. Die Projektarbeit von Michael Biegler endete im WM-Achtelfinale und ist vom sportlichen Ergebnis als erfolglos einzuschätzen.

Handball WM 2017 Deutschland: SPORT4FINAL LIVE
Handball EM 2018 Kroatien: SPORT4FINAL

Mehr zum Thema Handball WM:

10.12.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2017 Deutschland: Dänemark spielt im Viertelfinale gegen Schweden in Leipzig.

Im deutschen Team konnten nur Clara Woltering sowie Xenia Smits und Friederike Gubernatis überzeugen. Die im gesamten Turnierverlauf kritikwürdige Angriffsleistung ging gegen Dänemark auch mit zu vielen „Löchern“ in der Deckung einher. Kämpferisch konnte das DHB-Team zumindest überzeugen, wenn auch zu viele „Stockfehler“ passierten.

Statistik:

Deutschland vs. Dänemark 17:21 (7:11)                                                    

Spielfilm: 5:4 (13.), 6:9 (22.), 7:11 (HZ) – 9:14 (37.), 12:15 (48.), 13:20 (55.), 17:21 (EST)

Torschützinnen: Smits (6), Gubernatis (5) – Tranborg und Jörgensen (je 5)

Torhüter: 13:16 Paraden (38:50 Prozent)

Technische Fehler: 18:13

Strafminuten: 6:12

Zuschauer: 4.100 in Magdeburg


  • 46
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.