Handball WM 2017 Deutschland: Kim Naidzinavicius mit Kreuzbandriss

  • 27
  •  
  •  
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    30
    Shares

Kim Naidzinavicius - Handball WM 2017 Deutschland - DHB - Ladies - Foto: Sascha Klahn/DHB
Kim Naidzinavicius – Handball WM 2017 Deutschland – DHB – Ladies – Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball WM 2017 Deutschland: Kim Nadzinavicius erlitt im Auftakt-Spiel der Weltmeisterschaft gegen Kamerun (28:15) einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie.

Damit ist die Handball WM für die 26-Jährige bereits beendet. „Das ist ein schwerer Schlag für Kim und unsere Mannschaft, aber wir müssen auch für diese Situation Lösungen finden”, sagte Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld.

Handball WM 2017 Deutschland: SPORT4FINAL LIVE

Handball EM 2018 Kroatien: SPORT4FINAL LIVE

Mehr zum Thema Handball Weltmeisterschaft:

02.12.2017 – PM DHB / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2017 Deutschland: Kim Naidzinavicius musste das Spielfeld der Arena Leipzig bereits nach 140 Sekunden mit Hilfe von Mannschaftsarzt Dr. Marcus Laufenberg und Physiotherapeutin Edith Pastoors verlassen. Noch während der Partie wurde die Rückraumspielerin des deutschen Meisters SG BBM Bietigheim ins St. Elisabeth-Krankenhaus gebracht.

Nach einem spielfreien Tag trifft die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag um 20:30 Uhr auf Südkorea.


  • 30
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.