Handball WM 2017 Deutschland: Norwegens Aufgebot mit Heidi Löke


Handball EM 2014: Medientag mit Heidi Löke - Foto: SPORT4Final
Handball EM 2014: Medientag mit Heidi Löke – Foto: SPORT4Final

Handball WM 2017 Deutschland: Norwegens erfolgreicher Chefcoach Thorir Hergeirsson benannte das WM-Aufgebot für den amtierenden Welt- und Europameister sowie Olympiadritten von Rio 2016.

Handball WM: Der Chefcoach, ein Gentleman unter den Nationaltrainern, gab nach den gewonnenen WM- und EM-Finals in Herning 2015 und Göteborg 2016 SPORT4FINAL die „Sieger-Interviews“.

Handball EM 2016: Norwegen-Coach Thorir Hergeirsson im Sieger-Interview „Deutschland ist Mit-Favorit bei WM 2017“

Handball EM 2016: Coach Thorir Hergeirsson (Norwegen) vor dem Finale

Handball WM 2015 Dänemark: Thorir Hergeirsson im Weltmeister-Interview

Handball WM 2017 Deutschland: SPORT4FINAL LIVE

Handball EM 2018 Kroatien: SPORT4FINAL LIVE

Mehr zum Thema Handball WM:

17.11.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2017 Deutschland: Die deutsche Ladies-Nationalmannschaft von Bundestrainer Michael Biegler verspürte unter Vorgänger Jakob Vestergaard bei der Handball Weltmeisterschaft 2015 in Dänemark schmerzliche Erfahrungen mit dem erfolgreichsten Team des letzten Jahrzehnts. Im Achtelfinale schied das DHB-Team gegen Top-Favorit Norwegen nach der 22:28 (10:15) Niederlage in Frederikshavn aus.

Wann könnten beide Teams bei der Weltmeisterschaft 2017 aufeinandertreffen? Gewinnen Deutschland und Norwegen ihre Vorrunden-Gruppen und sind auch in den Achtel- und Viertelfinals erfolgreich, dann würden sich beide Teams im WM-Halbfinale von Hamburg wiedersehen.

Bei einem nicht so ganz unwahrscheinlichen Sieg Norwegens in der Gruppe B und einem zweiten Platz Deutschlands in Gruppe D könnten beide Mannschaften sogar erst im WM-Finale aufeinandertreffen. Bei gleicher Konstellation und nur ein dritter Gruppenplatz für Deutschland würden sich beide Teams am 12. Dezember in der Arena Leipzig im WM-Viertelfinale gegenüber stehen. Weitere Kombinationen sind natürlich möglich, wenn Norwegen nicht Gruppensieger werden sollte …

Im norwegischen 16er-Kader stehen die erfolgreichen Spielerinnen Kari Aalvik Grimsbö, Nora Mörk, Spielmacherin Stine Oftedal (alle Györi Audi ETO KC) und nach ihrer Babypause Heidi Löke.

WM-Kader:

Torhüterinnen:

Kari Aalvik Grimsbö, Györi Audi ETO KC

Katrine Lunde, Vipers Kristiansand

Rückraum:

Emilie Hegh Arntzen, Vipers Kristiansand

Emilie Christensen, Larvik HK

Helene Gigstad Fauske, FC Midtjylland

Veronica Kristiansen, FC Midtjylland

Amanda Kurtovic, CSM Bukarest

Nora Mörk, Györi Audi ETO KC

Stine Bredal Oftedal, Györi Audi ETO KC

Außen:

Camilla Herrem, Sola HK

Marit Rösberg Jacobsen, Byasen Handball

Stine Ruscetta Skogrand, Silkeborg-Voel KFUM

Sanna Solberg, Team Esbjerg

Kreis:

Kari Brattset, Vipers Kristiansand

Vilde Ingstad, Team Esbjerg

Heidi Löke, Storhamar Handball


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.