Handball WM 2021: Frankreichs WM-Kader

Handball WM 2021 Team Frankreich - Copyright: FFHANDBALL / S.PILLAUD
Handball WM 2021 Team Frankreich – Copyright: FFHANDBALL / S.PILLAUD

Handball WM 2021 Ägypten, 27. IHF Handball Weltmeisterschaft vom 13. bis 31. Januar 2021.

Frankreichs Nationalcoach Guillaume Gille benannte den endgültigen Kader von zwanzig Spielern für das WM-Championat.

12.01.2021 – PM FFHandball / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2021 Ägypten: Nach den beiden Qualifikationsspielen für die Handball EHF EURO 2022 gegen Serbien (eine Niederlage, ein Unentschieden) hat Trainer Guillaume Gille beschlossen, zwanzig Spieler für die ab Mittwoch in Ägypten beginnende IHF Weltmeisterschaft 2021 zu benennen. Das französische Team startet am Donnerstag, den 14. Januar um 20:30 Uhr gegen Vize-Weltmeister Norwegen.

Es gab keine wirkliche Spannung bei der Auswahl der Akteure und es ist daher logisch, dass die zwanzig Spieler, die dem Trainer seit der Ankunft von Jean-Jacques Acquevillo (anstelle des verletzten Elohim Prandi) zur Verfügung standen, für die Weltmeisterschaft ausgewählt werden. Von den zwanzig in Ägypten verfügbaren Spielern muss der Trainer die sechzehn Protagonisten auswählen, die in die Weltmeisterschaft starten. Fünf Änderungen (abgesehen von denen, die aufgrund von Covid-19-Fällen vorgenommen werden müssen) sind während der Dauer des Wettbewerbs möglich (möglicherweise 9 Spiele).

Handball WM 2021 Ägypten bei SPORT4FINAL

Deutschland DHB Kader

Tobias Reichmann „Kann weit gehen“

Spiele ohne Zuschauer

Deutschlands Weg ins Halbfinale. Prämien

Alfred Gislason „Diskussion stört Vorbereitung“

Fabian Böhm „Gislason ist der Richtige“

Andreas Wolff mit Kritik ohne Selbstkritik

Julius Kühn „Teamgefühl hinbekommen“

Alfred Gislason: „Glaube an diese Mannschaft“

Spielplan. Modus. Regeln

Deutschland mit 20er Kader

Vize-Weltmeister und EM-Dritter Norwegen zum WM-Auftakt

In der speziell für die Weltmeisterschaft errichteten Halle im Schatten der Pyramiden von Gizeh, der „Sporthalle des 6. Oktober“, werden die Spiele der Gruppe E ausgetragen. Norwegens Sander Sagosen und sein Team werden erneut wie schon zum Auftakt der EHF EURO 2020 gegen die Equipe Tricolore antreten. Die norwegische Armada dominierte das französische Team in der Vorrunde der EHF EURO 2020. Eine Niederlage, die die Qualifikation für die Hauptrunde kostete und dann den Abgang von Coach Didier Dinart veranlasste. Vor Österreich und den USA würde ein guter Start gegen Norwegen idealerweise die ägyptische Weltmeisterschaft positiv beeinflussen.

Mit drei für die Hauptrunde qualifizierten Teams (die Punkte werden nur aus den Spielen gegen die qualifizierten Teams behalten) ist es vor allem die Punktejagd, die von Anfang an, Donnerstag, 14. Januar, um 20:30 Uhr, eröffnet wird, bevor die Österreicher am Samstag, den 16. und dann am Montag die Amerikaner kommen. Die Gruppe E wird in der Hauptrunde mit Qualifikanten der Gruppe F wie Portugal, Island, Algerien unter Alain Portes und Marokko die Klingen kreuzen. Am Ende dieser drei neuen Spiele (2 qualifizierte Teams unter den 6 im Wettbewerb) werden die K.-O.–Spiele mit dem Viertelfinale ausgetragen, in dem sich die Favoriten des Handball-Planeten treffen sollten.

Frankreichs WM-Kader:

Torhüter: Yann GENTY (Paris SG HB), Vincent GERARD (Paris SG HB), Wesley PARDIN (Pays d‚Aix UC)

Linksaußen: Hugo DESCAT (Montpellier HB), Michael GUIGOU (Usam Nimes Gard – Kapitän),

Rückraum links: Jean-Jacques ACQUEVILLO (Usam Nimes Gard), Romain LAGARDE (Rhein-Neckar Löwen), Timothey N’GUESSAN (FC Barcelona)

Rückraum mitte: Nicolas CLAIRE (UC), Kentin MAHE (Veszprem), Melvyn RICHARDSON (Montpellier HB)

Kreis: Ludovic FABREGAS (FC Barcelona), Luka KARABATIC (Paris SG HB), Nicolas TOURNAT (Kielce)

Rückraum rechts: Adrien DIPANDA (Saint-Raphael Var HB), Dika MEM (FC Barcelona), Nedim REMILI (Paris SG), Valentin PORTE (Montpellier HB)

Rechtsaußen: Luc ABALO (Elverum HB), Yanis LENNE (Montpellier HB)

Cheftrainer: Guillaume GILLE

Co-Trainer: Erick MATHE

Torhüter-Trainer: Jean-Luc KIEFFER

Top-Beiträge:

Deutschlands Weg ins Halbfinale

Alfred Gislason „Gehören weiter zum Kader“

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Ägypten

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen