Handball-EM 2014: Medien-Tag in Herning – Interviews II

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

25.01.2014 – EHF / SPORT4Final:

Handball-EM 2014 Dänemark: Finalrunde

Medien-Tag in der Jyske Bank Boxen in Herning am Samstag

Bo Spellerberg (DEN):

„Es wäre toll, ein Traum wäre wahr. Dieses Mal (nach 2008 und 2012) würde es noch spezieller sein, weil wir zu Hause spielen. Ich hoffe, es wird eine große Party, ob wir gewinnen oder nicht, aber natürlich bin ich sicher, dass alle hoffen, dass Dänemark im eigenen Land gewinnen wird.“

„Wir haben im Vergleich zum Spiel gegen Kroatien wenig zu verbessern. Frankreich scheint etwas stärker zu sein. Ich denke, wir sollten noch besser in der Verteidigung stehen und vielleicht sogar auch unser Angriffsspiel ein wenig verbessern.“

Thomas Mogensen (DEN):

„Kleine Dinge werden entscheiden, aber ich bin sicher, dass das Torwart-Duell sehr viel bedeuten wird, und natürlich hoffe ich auf Niklas oder Jannick, dass sie ein großes Spiel machen.“

Manuel Cadenas (ESP-Trainer):

„Die Halbfinalniederlage war ein trauriger Tag, denn wir hätten gewinnen können, aber am Sonntag wird es anders sein. Eine Bronzemedaille bei einer Handball-EM zu gewinnen, ist eine große Motivation und der Gewinn der Medaille wäre ein großer Tag für den spanischen Handball und für Spanien im Allgemeinen. Die beeindruckenden Momente bei der Handball-EM können wir mit einer Medaille krönen.“

Gedeon Guardiola (ESP):

„Wir haben nicht gut geschlafen, da das Halbfinale in all unseren Köpfen war. Jetzt sind wir müde, aber immer noch motiviert. Ich habe nie eine Medaille bei einer Europameisterschaft gewonnen, so dass mein Traum am Sonntag wahr werden könnte. Wir streben nach der Medaille, aber wir wissen, dass Kroatien eine sehr starke Mannschaft hat. Es gibt keinen Favoriten in diesem Match. Wir müssen eine Reaktion nach der Niederlage gegen Frankreich zeigen.“

„Ich drücke die Daumen für meinen Team- und Vereinskollegen Niklas Landin, dass er Gold gewinnt.“

Julen Aguinagalde (ESP):

„Wir müssen aufstehen, nachdem wir im Halbfinale unten waren. Es gibt eine riesige Auszeichnung am Sonntag zu gewinnen, eine Medaille ist immer ein großer Wert. Es gibt keinen Favoriten in diesem Spiel, beide Teams haben die gleiche Reise hinter sich. Ich würde das Turnier erfolgreich bewerten, wenn wir eine Medaille am Sonntag gewinnen.“

Victor Tomas (ESP):

„Wir müssen unsere Köpfe erheben, müssen wieder aufstehen und wir werden alles tun, um diese Medaille zu gewinnen. Natürlich, um Rache an der Niederlage im Bronze-Finale bei der EURO 2012 nehmen zu wollen.“

„Eine Medaille ist das, was morgen zählt, sonst nichts. Kroatien hat große Spieler auf jeder Position, aber wir wünschen uns diesen Sieg.“

Marko Kopljar ​​(CRO):

„Die Chancen stehen 50:50. Die restlichen Kräfte beide Teams werden entscheiden, welche Mannschaft die Medaille gewinnt. Ich glaube, Spanien ist so müde, wie wir es sind.“

Mirko Alilovic (CRO-Torhüter):

„Für unser ganzes Land ist es sehr wichtig, dass wir diese Medaille gewinnen. Eine Medaille ist immer noch eine Medaille, das ist, was zählt. Und wir sind viel erfahrener in den Bronzespielen als Spanien, dies könnte unser Vorteil sein. (lacht)“

Igor Vori (CRO):

„Das Bronze-Finale ist nur eine Frage des Kopfes, nicht eine Sache des Körpers. Psychologie ist, was am Sonntag zählt. Wir alle konnten nicht schlafen nach diesem Spiel. Der Film des Spiels war in meinem Kopf die ganze Nacht.“

„Der Sonntag ist ein anderer Tag und wir haben etwas frische Luft in unsere Köpfe bekommen. Wir werden uns richtig vorbereiten und versuchen, diese Medaille, die jetzt unser Hauptziel ist, zu gewinnen.“

Quelle: „EHF-EURO.com

Handball-EM 2014: „Team Dänemark“ und Landin bezwingen starke Kroaten

Handball-EM 2014: Frankreich schlägt Spanien im qualitätsarmen Semifinale