Handball: Deutschland unterlag Schweiz im Testspiel

  • 45
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    45
    Shares

Handball WM 2019 - Deutschland - DHB Männer: Hinten von links: Physiotherapeut Reinhold Roth, Physiotherapeut Sven Raab, Jannik Kohlbacher, Patrick Wiencek, Finn Lemke, Steffen Fäth, Hendrik Pekeler, Steffen Weinhold, Teammanager Oliver Roggisch. Mitte: Teamarzt Dr. Kurt Steuer, Fabian Wiede, Niclas Pieczkowski, Tim Suton, Franz Semper, Fabian Böhm, Martin Strobel, Christian Prokop. Unten: Teamkoordinator Volker Schurr, Patrick Groetzki, Tobias Reichmann, Silvio Heinevetter, Dario Quenstedt, Andreas Wolff, Matthias Musche, Uwe Gensheimer, Co-Trainer Alexander Haase. Foto: Sascha Klahn/DHB
Handball WM 2019 – Deutschland – DHB Männer: Hinten von links: Physiotherapeut Reinhold Roth, Physiotherapeut Sven Raab, Jannik Kohlbacher, Patrick Wiencek, Finn Lemke, Steffen Fäth, Hendrik Pekeler, Steffen Weinhold, Teammanager Oliver Roggisch. Mitte: Teamarzt Dr. Kurt Steuer, Fabian Wiede, Niclas Pieczkowski, Tim Suton, Franz Semper, Fabian Böhm, Martin Strobel, Christian Prokop. Unten: Teamkoordinator Volker Schurr, Patrick Groetzki, Tobias Reichmann, Silvio Heinevetter, Dario Quenstedt, Andreas Wolff, Matthias Musche, Uwe Gensheimer, Co-Trainer Alexander Haase. Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball TestspielDie deutsche Handball-Nationalmannschaft von Bundestrainer Christian Prokop unterlag der Schweiz in Düsseldorf mit 27:29 (10:9) Toren.

Nach sehr qualitätsarmer erster Halbzeit musste Deutschland Mitte der zweiten Hälfte den Gästen den Matchzugriff überlassen. Als „Man of the Match“ kristallisierte sich Andy Schmid (Schweiz) heraus.

09.03.2019 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Testspiel: Viele Leistungsträger waren bei der DHB-Auswahl nicht dabei und 7 Neulinge standen im Kader. Das Länderspiel war nicht Teil des internationalen Kalendars.

Deutschland agierte mit der „zweiten Garde“ und offenbarte sehr viele technische Fehler, Abschluss-Schwächen und größere Löcher in der Deckung nach der Pause. Der Schweizer Erfolg war verdient.

Statistik:

Deutschland vs. Schweiz 27:29 (10:9)

Spielfilm: 5:2 (15.), 7:8 (23.), 10:9 (HZ) – 11:14 (36.), 15:15 (40.), 19:19 (45.), 20:24 (51.), 23:28 (57.), 27:29 (EST)

Deutschlands Startaufstellung: Wolff, Suton, Kapitän Böhm, Semper, Musche, Wiencek, Kastening


  • 45
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.