Handball DHB Frauen: Deutschland mit Quantensprung bei Spanien-Sieg in „Mission Medaille Handball WM 2017“

  • 15
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    15
    Shares

Handball DHB Frauen: Die deutsche Handball-Nationalmannschaft der Frauen von Bundestrainer Michael Biegler legte mit einem 32:18-Kantersieg gegen Vize-Europameister Spanien in Hamburg einen ergebnismäßig und spielkulturell erstaunlichen Start in die „Mission Medaille Handball WM 2017“ im Heimatland hin. Im „Team Deutschland“ ragte Torhüterin Clara Woltering mit 14 Paraden als „Matchplayer“ heraus.

Handball DHB Frauen: Länderspiele gegen Spanien - Hinten von links: Bundestrainer Michael Biegler, Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld, Emily Bölk, Jenny Karolius, Shenia Minevskaja, Saskia Lang, Torwarttrainer Jan Holpert, Videoanalyst Lukasz Kalwa. - Mitte: Mannschaftsärztin Dr. Birgit Hoffmeyer, Physiotherapeutin Edith Pastoors, Meike Schmelzer, Kim Naidzinavicius, Luisa Schulze, Anne Hubinger, Xenia Smits, Jennifer Rode, Nina Schilk, Teamkoordinatorin Dorle Gassert. - Vorn: Isabell Klein, Anna Loerper, Maria Kiedrowski, Clara Woltering, Dinah Eckerle, Katja Kramarczyk, Svenja Huber, Kerstin Wohlbold, Marlene Zapf. - Foto: Marco Wolf/DHB
Handball DHB Frauen: Hinten von links: Bundestrainer Michael Biegler, Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld, Emily Bölk, Jenny Karolius, Shenia Minevskaja, Saskia Lang, Torwarttrainer Jan Holpert, Videoanalyst Lukasz Kalwa. – Mitte: Mannschaftsärztin Dr. Birgit Hoffmeyer, Physiotherapeutin Edith Pastoors, Meike Schmelzer, Kim Naidzinavicius, Luisa Schulze, Anne Hubinger, Xenia Smits, Jennifer Rode, Nina Schilk, Teamkoordinatorin Dorle Gassert. – Vorn: Isabell Klein, Anna Loerper, Maria Kiedrowski, Clara Woltering, Dinah Eckerle, Katja Kramarczyk, Svenja Huber, Kerstin Wohlbold, Marlene Zapf. – Foto: Marco Wolf/DHB

Spaniens Team von Nationalcoach Jorge Duenas hatte von Beginn des Matches nie die Spur einer Chance und musste sich vom deutschen Team eine Lehrstunde im modernen Tempohandball erteilen lassen. Im Bereich der technischen und Regelfehler (10:12) lagen die wesentlichen Kritikpunkte im Match. Eine Überbewertung der deutschen Leistung wäre aber trotzdem zu diesem frühen Zeitpunkt der Teamfindung völlig fehl am Platz.

Beiträge nicht gefunden

07.10.2016 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SPORT4FINAL-Chefredakteur Frank Zepp
SPORT4FINAL-Chefredakteur Frank Zepp

Handball DHB Frauen: Spanien ging mit dem ersten Tor im Spiel in Führung und war schon beim 11:5 (17.) durch die neue Kapitänin Anna Loerper (TuS Metzingen) auf der Verlierer-Straße. Zur Pause reifte bereits die Vorentscheidung heran.

In der zweiten Halbzeit ließ die deutsche Mannschaft in ihrer Abwehr- und Angriffswirkung nicht nach. Den ersten „Zehn-Tore-Vorsprung“ gelang Lone Fischer beim 21:11 (36.). Mit dem 31:16 (57.) hatte Deutschland die größte Tordifferenz. Debütantin Alicia Stolle sorgte für den Endstand. Erfolgreichste deutsche Torschützinnen waren Anne Hubinger, Emily Bölk und Svenja Huber mit jeweils vier Treffern. Das zweite Testspiel gegen Spanien findet am Sonntag in Lingen statt.


  • 15
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.