Handball-EM 2016 Polen: Deutschland für EHF EURO qualifiziert


Handball: DHB-Männer-Nationalmannschaft: Hinten von links: Teamkoordinator Volker Schurr, Michael Kraus, Tim Kneule, Steffen Weinhold, Bundestrainer Dagur Sigurdsson, Martin Strobel, Patrick Wiencek, Michael Müller, Teammanager Oliver Roggisch. - Mitte: Torwarttrainer Henning Fritz, Co-Trainer Axel Kromer, Paul Drux, Stefan Kneer, Fabian Böhm, Hendrik Pekeler, Jens Schöngarth, Erik Schmidt, Mannschaftsarzt Prof. Dr. Kurt Steuer, Co-Trainer Alexander Haase. - Vorn: Physiotherapeut Peter Gräschus, Johannes Sellin, Patrick Groetzki, Silvio Heinevetter, Carsten Lichtlein, Andreas Wolff, Uwe Gensheimer, Matthias Musche, Physiotherapeut Dennis Finke. - Foto: Thomas Niedermüller/DHB
Handball: DHB-Männer-Nationalmannschaft: Hinten von links: Teamkoordinator Volker Schurr, Michael Kraus, Tim Kneule, Steffen Weinhold, Bundestrainer Dagur Sigurdsson, Martin Strobel, Patrick Wiencek, Michael Müller, Teammanager Oliver Roggisch. – Mitte: Torwarttrainer Henning Fritz, Co-Trainer Axel Kromer, Paul Drux, Stefan Kneer, Fabian Böhm, Hendrik Pekeler, Jens Schöngarth, Erik Schmidt, Mannschaftsarzt Prof. Dr. Kurt Steuer, Co-Trainer Alexander Haase. – Vorn: Physiotherapeut Peter Gräschus, Johannes Sellin, Patrick Groetzki, Silvio Heinevetter, Carsten Lichtlein, Andreas Wolff, Uwe Gensheimer, Matthias Musche, Physiotherapeut Dennis Finke. – Foto: Thomas Niedermüller/DHB

 

12.06.2015 – DHB / SPORT4Final / Frank Zepp:

Handball-EM 2016 Polen:

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft ist mit der vorzeitig gesicherten Qualifikation für die EHF EURO 2016 aus Finnland zurückgekehrt. Für das abschließende Spiel gegen Österreich in der Kieler Sparkassen-Arena (Sonntag, 15.15 Uhr, Tickets an der Tageskasse und live im ZDF) wird Bundestrainer Dagur Sigurdsson seine Formation ändern. Linksaußen Yves Kunkel (Minden) und der Magdeburger Torwart Dario Quenstedt rücken nach. Kapitän Uwe Gensheimer, Linkshänder Steffen Weinhold sowie die Torhüter Carsten Lichtlein und Silvio Heinevetter zählen nicht mehr zum Kader.

„Wir sind stolz darauf, wie wir durch diese Qualifikation gekommen sind. Und in Kiel wollen wir unseren Weg mit einem weiteren Erfolg gegen Österreich konsequent weitergehen. Dabei geben wir den nächsten Spielern die Chance, sich in der Nationalmannschaft zu zeigen“, sagte Sigurdsson und verspricht mit Blick auf das 34:20 gegen Finnland: „Junge Männer wie Simon Ernst und Finn Lemke haben in Helsinki stark gespielt. Unsere Zuschauer dürfen sich in Kiel auf eine starkes und hungriges Team freuen.“

Bob Hanning, DHB-Vizepräsident Leistungssport, erklärte: „Uwe Gensheimer, Steffen Weinhold, Carsten Lichtlein und Silvio Heinevetter haben uns durch die gesamte Qualifikation – inklusive der Handball-WM in Katar – getragen. Das verdient Respekt, hat aber auch Kraft gekostet. Die vorzeitige Qualifikation gibt uns die Möglichkeit, auf die hohe Gesamtbelastung zu reagieren und diesen Spielern eine etwas längere Pause zu verschaffen. In Kiel werden wir eine junge und weiter hungrige deutsche Nationalmannschaft erleben, die auf zwei weitere Punkte gegen Österreich brennen wird.“

Gemeinsam mit Spanien führt Deutschland die Tabelle der Gruppe 7 mit 8:2 Punkten an und ist von Österreich (4:6 Punkte) nicht mehr von Platz zwei zu verdrängen. Die Handball-Vorrunde der EHF EURO 2016 wird am kommenden Freitag, 19. Juni, ab 14.30 Uhr in Krakau ausgelost. Das Turnier wird vom 15. bis zum 31. Januar in Polen ausgetragen.

Das voraussichtliche Team für #GERAUT:

Tor: Andreas Wolff (HSG Wetzlar), Dario Quenstedt (SC Magdeburg)

Linksaußen: Matthias Musche (SC Magdeburg), Yves Kunkel (TSV GWD Minden)

Rückraum links: Paul Drux (Füchse Berlin), Steffen Fäth (HSG Wetzlar), Finn Lemke (TBV Lemgo)

Rückraum Mitte: Niclas Pieczkowski (TuS N-Lübbecke), Simon Ernst (VfL Gummersbach)

Rückraum rechts: Fabian Wiede (Füchse Berlin), Jens Schöngarth (TuS N-Lübbecke)

Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Tobias Reichmann (KS Vive Tauron Kielce/POL)

Kreis: Patrick Wiencek (THW Kiel), Erik Schmidt (TSG Ludwigshafen-Friesenheim), Evgeni Pevnov (Füchse Berlin)

Weitere Beiträge:

Beiträge nicht gefunden


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.