Dario Quenstedt vom SC Magdeburg zum THW Kiel am Saisonende

  • 20
  •  
  •  
  • 8
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    28
    Shares

SC Magdeburg verlängerte 2016 Vertrag mit Dario Quenstedt - Foto: Handball Magdeburg GmbH
SC Magdeburg verlängerte 2016 Vertrag mit Dario Quenstedt – Foto: Handball Magdeburg GmbH

Dario Quenstedt wird den SC Magdeburg zum Saisonende auf eigenen Wunsch verlassen und seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Der Torwart vom SC Magdeburg unterschrieb beim THW Kiel einen Dreijahresvertrag ab dem 1. Juli 2019.

Dario Quenstedt wird dann Nachfolger von Andreas Wolff, der am Ende der aktuellen Spielzeit ins polnische Kielce wechseln wird.

24.08.2018 – PM SCM + THW / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Der 29-jährige Quenstedt durchlief ab 2000 alle Jugendmannschaften des SC Magdeburg und stand ab 2007, unterbrochen durch ein zweijähriges Gastspiel beim TuS-N-Lübbecke, im Tor des Bundesligateams. Im DHB-Team kam Quenstedt bislang auf 11 Einsätze.

Nachfolger wird der 23-jährige schwedische Torhüter Tobias Thulin, der aktuell noch bis 2020 bei Redbergslinds IK unter Vertrag steht. Beide Vereine einigten sich über einen vorzeitigen Wechsel zum 01. Juli 2019. 

Bennet Wiegert: „Natürlich ist es schade, dass uns mit Dario Quenstedt ein langjähriger Leistungsträger aus den eigenen Reihen verlassen wird. Dario hat uns aber frühzeitig über seine Wechselabsichten informiert. Seine Motive sind plausibel und nachvollziehbar. Wir hätten Dario gerne behalten und sind dafür auch bis an die Grenzen unserer Möglichkeiten gegangen, müssen letztendlich aber seine Entscheidung akzeptieren. Durch die frühzeitige Kenntnis von Darios Wechselabsichten konnten wir uns aber bereits intensiv mit der Nachfolge beschäftigen. Mit Tobias Thulin – den wir schon länger beobachten, bekommen wir den besten Torhüter Europas in seinem Jahrgang. Tobias hat überragend Serien in der schwedischen Liga gespielt und ist hinter dem TOP-Duo Appelgreen/Palicka Nummer 3 im schwedischen Nationalteam. Es freut uns sehr, dass sich Tobias für den SCM entschieden hat, nachdem er bei vielen TOP-Clubs in Deutschland und Europa im Fokus war.“

Dario Quenstedt: „Mir ist die Entscheidung nicht leicht gefallen. Ich habe in Magdeburg sportlich schöne und erfolgreiche Jahre erleben dürfen. Ich bin froh, dass der Wechsel nun kommuniziert ist und ich mich mit der Mannschaft voll auf unsere Saisonziele konzentrieren kann. Ich möchte mich so gut wie möglich von Magdeburg verabschieden, so dass es heißt: „Schade, dass er geht“.

„Wir freuen uns, noch vor unserem Saisonstart einen Haken hinter diese für die Zukunft wichtige Personalie gemacht zu haben“, sagte Viktor Szilagyi, Sportlicher Leiter des THW Kiel, der anfügte: „Dario ist ein international erfahrener Torhüter, der seit Jahren zu den besten Keepern der DKB Handball-Bundesliga gehört.“


  • 28
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.