DHB: Handballer wollen alkoholfrei Sport genießen


01.04.2014 – PM DHB:

Der Deutsche Handballbund (DHB) beteiligt sich an der Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“, an der seit Herbst 2011 schon über 4.000 Sportvereine mitwirken. Die von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit Unterstützung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ins Leben gerufene Initiative stellt das Motto „Alkoholfrei Sport genießen“ in den Vordergrund. Das Vorbildverhalten der Erwachsenen spielt hierbei eine besondere Rolle.

DHB: Georg Clarke (DHB-Vize Jugend, Bildung und Schule), Bernhard Bauer, Heiner Brand und Peter Lang mit Aktionsbox - Foto: BZgA
DHB: Georg Clarke (DHB-Vize Jugend, Bildung und Schule), Bernhard Bauer, Heiner Brand und Peter Lang mit Aktionsbox – Foto: BZgA

Die Initiative wird in den nächsten zwölf Monaten vom Deutschen Handballbund unterstützt. Hierzu ruft Bernhard Bauer, Präsident des DHB, Handballvereine auf, die Sportveranstaltungen unter das Motto „Alkoholfrei Sport genießen“ zu stellen: „Mit der Aktion ,Alkoholfrei Sport genießen’ schützen wir unsere Kinder und Jugendlichen. Jeder teilnehmende Verein bekennt sich zu seiner besonderen, über den Sport weit hinausgehenden Verantwortung für seine jüngeren Mitglieder. Ich empfehle unseren Vereinen daher ausdrücklich, sich zu beteiligen und so für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol einzutreten. Ich freue mich, dass sich unsere Nationalspieler Dominik Klein und Anne Hubinger als Botschafter für diese wichtige gemeinsame Initiative zur Verfügung stellen und wünsche der Aktion eine weitreichende und bestmögliche Resonanz im Vereinsleben.“

DHB: Motiv mit Spielern - Foto: BZgA
DHB: Motiv mit Spielern – Foto: BZgA

Prof. Dr. Elisabeth Pott, Direktorin der BZgA, begrüßt das Engagement des DHB: „Es zeichnet den Deutschen Handballbund aus, dass er sich für dieses wichtige gesellschaftliche Thema einsetzt. Die Handballvereine werden so zu Partnern unserer Präventionsarbeit, über die wir nicht nur die Kinder und Jugendlichen, sondern auch die Eltern sowie die Verantwortlichen in den Vereinen erreichen. Es gilt, die Heranwachsenden frühzeitig beim Erlernen eines kritischen Umgangs mit Alkohol zu unterstützen. Denn die Risiken von Alkohol – insbesondere für Kinder und Jugendliche – werden nach wie vor unterschätzt.“

DHB-Maskottchen Hanniball - Foto: BZgA
DHB-Maskottchen Hanniball – Foto: BZgA

Handballvereine, die mit ihrer Teilnahme an der Initiative „Alkoholfrei Sport genießen“ ein Zeichen für die frühzeitige Prävention von Alkoholmissbrauch setzen wollen, werden von der BZgA mit einer kostenlosen Aktionsbox unterstützt, die unter anderem ein Werbebanner, T-Shirts, einen Cocktailshaker und Rezepthefte für alkoholfreie Cocktails enthält. Unter allen teilnehmenden Vereinen verlosen BZgA und DHB eine Reise zu einem Länderspiel sowie Gutscheine für Sportausrüstungen für Vereine.

Weitere Informationen:

http://www.alkoholfrei-sport-geniessen.de

http://www.bzga.de