HC Leipzig: Alexandra Mazzucco bleibt bis 2017

05.11.2014 – PM HCL:

Alexandra Mazzucco unterschreibt Vertrag bis 2017

2.000 km im Bus innerhalb von 4 Tagen

HC Leipzig-Rechtsaußen Alexandra Mazzucco (21), die im Moment in Champions League und Bundesliga eine bestechende Form aufs Parkett bringt, hat ihren am Saisonende auslaufenden Vertrag bis zum 30.06.2017 verlängert. Die sympathische Sportmanagement- Studentin, die seit 2011 in der Messestadt spielt, ist mittlerweile auch auf dem Zettel des Bundestrainers. Mit überzeugenden Leistungen gehört sie mittlerweile auch zum erweiterten Nationalmannschaftskader.

HC Leipzig: Alexandra Mazzucco bleibt bis 2017 - HC Leipzig vs. Hypo Niederösterreich am 31.10.2014 in Leipzig - Alexandra Mazzucco (5) - Foto: Sebastian Brauner
HC Leipzig: Alexandra Mazzucco bleibt bis 2017 – HC Leipzig vs. Hypo Niederösterreich am 31.10.2014 in Leipzig – Alexandra Mazzucco (5) – Foto: Sebastian Brauner

„Alex ist eine unglaublich lauf- und sprungstarke Spielerin, zudem sehr diszipliniert und trainingsfleißig. Das macht es jedem Trainer wirklich sehr einfach, mit ihr zu arbeiten. Wenn man bedenkt, dass sie keine ausgebildete Außenspielerin und fast ein ganzes Jahr mit der schweren Knieverletzung ausgefallen ist, hat sie einfach eine tolle Entwicklung genommen. Sie ist noch sehr jung und wird sich immer weiter steigern, da sind wir uns sicher. Ich freue mich auf die weitere Arbeit mit ihr“, so Trainer Norman Rentsch nach der Vertragsverlängerung.

2.000 Kilometer im Bus in 4 Tagen – Team macht sich Donnerstagmittag auf den Weg zum Pokalspiel nach Allensbach

Am Donnerstag um 13.30 Uhr macht sich das Team des HC Leipzig auf die ersten 680 Kilometer Weg nach Allensbach, wo die Mannschaft des Titelverteidigers im Achtelfinale des DHB-Pokals am Freitag um 19.30 Uhr auf den Zweitligisten SV Allensbach trifft. Von dort fährt der HC Leipzig dann direkt nach dem Spiel weiter nach Wien, wo am Sonntag um 17.10 Uhr das Champions-League-Spiel bei Hypo Niederösterreich auf dem Plan steht. Wenn die Mannschaft um das Kapitänsduo Katja Schülke/Karolina Kudlacz dann am Montagmorgen gegen 7 Uhr wieder in Leipzig eintrifft, liegen insgesamt 2.000 Kilometer im Bus hinter den Spielerinnen.

Kommentar verfassen