Györi Audi ETO KC Ungarn 

Győri Audi ETO KC: Eduarda Amorim verlängerte bis 2019

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  


Győri Audi ETO KC: Die Personalplanungen für die nächste Saison 2016/2017 laufen auf vollen Touren.

Győri Audi ETO KC: Eduarda Amorim verlängerte bis 2019 - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)
Győri Audi ETO KC: Eduarda Amorim verlängerte bis 2019 – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)

Linn Sulland und Aniko Kovacsics verlassen Győri Audi ETO KC. Nora Mörk kommt zum ehemaligen Champions-League-Sieger und Eduarda Amorim unterschrieb einen neuen Drei-Jahres-Vertrag bis 2019.

03.03.2016 – PM Győri / SPORT4Final / Frank Zepp:

Heidi Löke und Gabi Toth sowie Eduarda Amorim verlängerten ihre Verträge. Die 29-jährige brasilianische Spielerin ist seit 2009 bei Győri Audi ETO KC. Amorim gewann mit dem Team zweimal die EHF Champions League, fünf ungarische Meistertitel und sechsmal den ungarischen Pokal. „Duda“ wurde von der IHF zur Welthandballerin des Jahres 2014 gewählt. Ihr Spiel ist sowohl dominant in der Verteidigung wie auch im Angriff. Im Herbst 2014 erlitt Amorim eine schwere Knieverletzung. Nach einem halben Jahr Pause kehrte sie im Sommer 2015 zum Team zurück.

„Ich bin sehr stolz, weiterhin in Györ zu spielen und ein Mitglied eines der besten Teams in Europa zu sein“, sagte Amorim. „Für mich ist es eine große Motivation in einem Club mit einer Chance zu spielen, um die prestigeträchtige Klub-Trophäe gewinnen zu können. Ich glaube, ich kann mich immer noch weiterentwickeln. Ich glaube, es ist die beste Entscheidung, hier zu bleiben. Ich bin glücklich, bei ETO meine Karriere fortsetzen zu können.“

Das Team werden Linn Sulland und Aniko Kovacsics verlassen, die ihre Karriere bei Ferencvaros fortsetzen wird. Győri Audi ETO KC verlängerte den Vertrag von Linkshänderin Szimonetta Planeta um drei Jahre. Im Rahmen einer Vereinbarung wird sie in der nächsten Saison beim Thüringer HC spielen.

Clubpräsident Ernö Kelecsényi kommentierte die Planungen und Ziele der nächsten Jahre: „Unser Club hat kurz- und langfristige Ziele, die Győri Audi ETO zu einem führenden Akteur in Europa belassen sollen. Wir möchten jedes Jahr die Gelegenheit haben, zu Hause um Trophäen zu kämpfen und die Champions League zu gewinnen. Neben den Weltklasse-Spielerinnen auf der einen Seite versuchen wir Weltklasse durch neue Spielerinnen zu bekommen, die wir laufend ausbilden und entwickeln möchten.“

Facebook Kommentare


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Journalistische Live-Berichterstattung von internationalen Top-Höhepunkten:- Handball WM 2017 der Frauen in Deutschland - Handball WM 2017 der Männer in Frankreich - Handball EHF EURO 2016 der Frauen in Schweden - Handball EHF Champions League Final4 2016 der Frauen in Budapest und der Männer in Köln - Handball-EM der Männer 2016 in Polen - Handball-WM der Frauen 2015 in Dänemark - Handball-WM der Frauen 2013 in Serbien - Handball: EHF-Cup Final4 der Männer 2014 und 2015 in Berlin - Handball-EM der Frauen 2014 in Ungarn / Kroatien - Volleyball: Champions League Final Four 2015 der Männer in Berlin - Handball: DHB-Pokal Final Four 2015 in Hamburg - Fußball: Champions League Finale 2015 der Frauen in Berlin - Handball: Champions League Final4 2015 der Männer in Köln

Mehr Beiträge

Kommentar

Vielen Dank.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen