SPORT4FINAL

Handball VELUX EHF FINAL4: Mikkel Hansen im SPORT4FINAL-Interview

Handball Champions League EHF Final4: SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live vom Handball Champions League EHF Final4 aus Köln. Beim Media Call sprach er mit dem Olympiasieger aus Dänemark und ehemaligen Welthandballer Mikkel Hansen von Paris Saint-Germain Handball.

Handball VELUX EHF FINAL4: Mikkel Hansen im SPORT4FINAL-Interview – Foto: Joachim Schütz (http://www.stregspiller.com/)

Mehr zum Thema EHF Champions League:

Weitere LIVE-Berichte bei SPORT4FINAL LIVE.

02.06.2017 – SPORT4FINAL LIVE / Frank Zepp:

Handball Champions League EHF Final4: Mikkel Hansen im SPORT4FINAL-Interview

Mikkel, eine schwierige Frage möglicherweise. Gibt es noch Unterschiede in der Qualität und Performance zwischen den Frauen und Männern im europäischen Top-Handball?

[private]

Mikkel Hansen: „Das ist sehr schwer für mich zu beantworten. In Dänemark bspw. empfinde ich die Unterschiede auf Ebene der Nationalmannschaften als kaum noch vorhanden. Unsere Frauen spielen genauso schnell und physisch stark wie wir. Früher waren sie sogar erfolgreicher als die Männer (lacht). Wenn ich nur die Final4-Turniere in diesem Jahr vergleiche und sehe, dass das Frauen-Finale in die spannende Verlängerung ging, dann kann ich wirklich keine gravierenden Unterschiede mehr feststellen. Der Frauen-Handball hat sich sehr gut entwickelt, das ist meine ehrliche Meinung.“

Um das EHF Final4 hier in Köln zu gewinnen, was ist dazu für die Teams erforderlich?

Mikkel Hansen: „Vor allen Dingen der Siegeswille und die Einstellung der Teams, etwas Großes schaffen zu wollen und zu können. Man muss sich voll auf die eigenen Fähigkeiten und Stärken fokussieren. Selbst wenn man in Rückstand liegen sollte, darf man nicht aufgeben und muss weiter an sich denken. Dann kann auch mal eine schwächere Phase in den Matches überwunden werden. Ich denke, der Teamgedanke und der Wille zum Siegen sind entscheidend.“

Abschließend bitte die Frage aller Fragen: Paris Saint-German mit den vielen Topspielern und Weltmeistern ist scheinbar der große Favorit auf den Final4. Sehen Sie das auch so?

Mikkel Hansen: „Ein bisschen. Jedes Team kann hier gewinnen. Wir haben im letzten Jahr schmerzliche Erfahrungen im Halbfinale machen müssen. Ich hoffe, wir haben daraus gelernt und können zumindest schon ins Finale kommen. Dann ist natürlich alles möglich und ich denke, wir haben gute Chancen. Aber es muss auch im Finale alles passen und wir müssen sehr konzentriert sein. Ich hoffe natürlich, wir gewinnen.“

[/private]

Die mobile Version verlassen