WM-Einsichten: Lionel Messi mit „Underdog“ Argentinien neuer Fußball-Weltmeister?


12.07.2014 – SPORT4Final:

FIFA WM 2014 Fußball in Brasilien:

Argentinien im Weltmeister-Check – mit Systemstabilität und „kontrollierter“ Offensive zum WM-Pokal?

Eine Analyse von SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp

WM-Einsichten: Lionel Messi mit „Underdog“ Argentinien neuer Fußball-Weltmeister? - Lionel Messi of Argentina celebrates the win after the 2014 FIFA World Cup Brazil Semi Final match between the Netherlands and Argentina at Arena de Sao Paulo on July 9, 2014 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Clive Rose/Getty Images)
WM-Einsichten: Lionel Messi mit „Underdog“ Argentinien neuer Fußball-Weltmeister? – Lionel Messi of Argentina celebrates the win after the 2014 FIFA World Cup Brazil Semi Final match between the Netherlands and Argentina at Arena de Sao Paulo on July 9, 2014 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Clive Rose/Getty Images)
[private]

Pressearbeit ist historischer Journalismus. Kurzlebig oder historisch überlebt? Nach der WM-Vorrunde stellten wir fest: Steigerungsbedarf und der „Sprung“ in die höchsten Leistungskategorien stehen noch aus bei: Brasilien, Deutschland, Niederlande, Frankreich und Argentinien. Dann die SPORT4Final-Final-Prognose am 6. Juli vor den Semifinals: Deutschland wird im Finale von Maracanã in Rio de Janeiro gegen Argentinien spielen. Wer sprang also in die höchsten Fußball-Kategorien – Deutschland und Argentinien. Beide mit starken und schwächeren „Highlight-Spielen“, aber mit erfolgsorientiertem Ergebnis- und Erlebnis-Fußball – neben dem schlüssigen Spielsystem die „Geheimrezepte“ dieser WM-Tage von Brasilien!

WM-Einsichten: Maracanã-Matchball Deutschland? Argentinien krasser „Außenseiter“? Offene Löw-Frage?

WM-Einsichten: Deutschlands historischer Semifinal-Wahnsinn – Joachim Löws WM-Titel-Mission erschwert?

WM-Einsichten: Lionel Messi mit „Underdog“ Argentinien neuer Fußball-Weltmeister? - Gonzalo Higuain of Argentina and Bruno Martins Indi of the Netherlands compete for the ball during the 2014 FIFA World Cup Brazil Semi Final match between the Netherlands and Argentina at Arena de Sao Paulo on July 9, 2014 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Matthias Hangst/Getty Images for Sony)
WM-Einsichten: Lionel Messi mit „Underdog“ Argentinien neuer Fußball-Weltmeister? – Gonzalo Higuain of Argentina and Bruno Martins Indi of the Netherlands compete for the ball during the 2014 FIFA World Cup Brazil Semi Final match between the Netherlands and Argentina at Arena de Sao Paulo on July 9, 2014 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Matthias Hangst/Getty Images for Sony)

Der zweifache Weltmeister Argentinien ist zweifellos nicht „Underdog“ oder „Außenseiter“ gegen Deutschland. Vielmehr ein äußerst ernst zunehmender Gegner im WM-Finale von Maracanã! Warum eigentlich? Argentinien wird neuer Weltmeister 2014 nach den bitteren Viertelfinal-Niederlagen gegen Deutschland bei der WM 2010 (4:0) und der WM 2006 in Deutschland im Elfmeterschießen (4:2) mit Jens Lehman. Unvorstellbar oder realistisch? Der Weltmeister-Check Argentinien liest sich so:

Ein kurzer Streifzug der SPORT4Final-Spiel-Analysen lässt die argentinischen Qualitäten neben Cleverness und Abgezocktheit erahnen: Nach zwei leichteren Siegen gegen Bosnien-Herzegowina (2:1) und Iran (1:0) folgte der erste „Leistungstest“ gegen Nigeria. „Argentinien als ein spielstarkes Mitfavoritenteam, das im Defensivverhalten noch die erforderlichen Prozente zulegen kann, wenn dies notwendig sein wird.“

Im Achtelfinale gegen die Schweiz (1:0 n. V.) merkten wir an: „Team Argentinia spielt kompakt und sicher in Abwehr und Angriff, ohne sich große Blößen zu geben. Diese Spielsicherheit wird noch wertvoll werden.“

Belgien im Viertelfinale (1:0) wurde bezwungen durch: „Der kompakte, teamorientierte „Ergebnis-Fußball“ Argentiniens aus einer sicheren Abwehr, mit großen Individualleistungen und erfolgreichem Gegenpressing gehört bislang zu den Glanzpunkten dieser Fußball-Weltmeisterschaft.“

Im Halbfinale konnte die Niederlande (4:2 n. E.) auch nicht Paroli bieten: „Die mannschaftliche Stärke Argentiniens, vor allem im Defensivbereich, begründet auch die Niederlage für die Niederlande.“

Quintessenz: Mit herausragendem kompakten „Minimalisten-Fußball“ sowie „Geniestreichen“ von Lionel Messi und Angel di Maria werden der effektive Erfolgs-Fußball zelebriert. Torhüter Sergio Romero ist nach seinen zwei gehaltenen Elfmetern im Niederlande-Krimi nicht mehr als Schwachstelle ohne Weltklasseniveau (Oliver Kahn) zu bezeichnen. Neben Romero und Lionel Messi sind als Schlüsselspieler der offensiv starke Angel di Maria (wenn er nach der Verletzung spielen sollte), Javier Mascherano als defensiver Organisator des „Systemblocks“ und der einzige gefährliche Stürmer Gonzalo Higuain anzusehen. Was bisher auch wichtig war: Argentinien gewann alle sechs WM-Spiele und musste niemals einen Rückstand hinterher laufen. Ist das Team Argentina um Lionel Messi erstmal in Führung, wird es für Deutschland noch schwerer. Insofern ist keine Unterschätzung Argentiniens angesagt. Diese könnte den WM-Titel kosten!

[/private]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.