Leichtathletik EM: Deutschland mit fünf Titelverteidigern im Team


Olympia Rio 2016: Leichtathletik Speerwurf Olympiasieger Thomas Röhler im Gold-Interview - Foto: VICONPILOT / Schmidt Media
Olympia Rio 2016: Leichtathletik Speerwurf Olympiasieger Thomas Röhler im Gold-Interview – Foto: VICONPILOT / Schmidt Media

Leichtathletik EM 2018: Gastgeber Deutschland wird vom 7. bis 12. August ein komplettes Team von 128 Athleten zu den Leichtathletik-Europameisterschaften Berlin 2018 entsenden.

Leichtathletik EM: Deutschland gewann vor zwei Jahren fünf Goldmedaillen bei den Europameisterschaften 2016 in Amsterdam und die Mannschaft umfasst alle fünf amtierenden Europameister: David Storl (Kugelstoßen), Christina Schwanitz (Kugelstoßen), Max Hess (Dreisprung), Cindy Roleder (100 m Hürden) ) und Gesa Felicitas Krause (3000 m Hindernis).

31.07.2018 – PM EAA / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

David Storl will seinen vierten europäischen Freiluft-Titel in Folge holen, während Schwanitz das dritte Mal in Folge siegen will. Christina Schwanitz verpasste die Saison 2017 im Mutterschafts-Urlaub, aber die 32-Jährige kehrte am vergangenen Wochenende bei den deutschen Meisterschaften in die 20-Meter-Performance zurück und führt mit ihrer Siegesleistung von 20,06 m die europäische Rangliste um fast einen Meter an.

Deutschland besitzt große Hoffnungen auf Medaillen im Speerwerfen der Männer: Weltmeister Johannes Vetter (92,70 m), dem deutschen Meister Andreas Hofmann (92,06 m) und Olympiasieger Thomas Röhler (91,78 m) führen die Weltrangliste 2018 an. Estlands Magnus Kirt (89,75 m) und Tschechiens Jakub Vadlejch (89,02 m) werden die großen Herausforderer des deutschen Trios sein. 

Olympiasieger Christoph Harting sicherte sich mit dem Sieg bei den deutschen Meisterschaften seinen Platz im Team. Zusammen mit dem olympischen Bronzemedaillen-Gewinner Daniel Jasinski und seinem älteren Bruder Robert, der 2009 im gleichen Stadion den Weltmeistertitel gewann, wird er beim großen Meisterschaftswettbewerb sein Comeback feiern.

Die Bronzemedaillen-Gewinnerin der letzten WM, Pamela Dutkiewicz, strebt eine weitere Medaille über die 100-Meter-Hürden an. Siebenkampf-Vize-Weltmeisterin Carolin Schäfer und der WM-Bronzemedaillen-Gewinner im Zehnkampf, Kai Kazmirek, sind die Top-Namen in den Mehrkämpfen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.