Fernando Alonso im CNN Interview

  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    11
    Shares

Fernando Alonso - Formel 1 - Foto: CNN International / The Circuit
Fernando Alonso – Formel 1 – Foto: CNN International / The Circuit

Formel-1-Fahrer Fernando Alonso im CNN-Interview: Die Rennen sind „viel emotionaler“ seit der Rücktrittserklärung

In der aktuellen Episode von „The Circuit“ trifft sich CNN-Moderatorin Amanda Davies mit McLaren-Fahrer Fernando Alonso, um über seinen Ausstieg aus der Formel 1 zu sprechen. Erst im August hatte er den Rücktritt aus der Königsklasse verkündet.

19.10.2018 – CNN / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Angesichts der Tatsache, dass sich seine 17-jährige Karriere dem Ende nähert, fühle sich Alonso sehr sentimental. Es sei nicht leicht für ihn, vom Sport los zu lassen.

Im Interview geht der zweifache Weltmeister auf seine Liebe zum Gewinnen ein und bestätigt, dass das McLaren-Team auf dem richtigen Weg sei.

Alonso erklärt, warum er jeden Moment vor seinem letzten Rennen im November genießt:
„Ich ertappe mich dabei, die Einführungsrunden der jeweiligen Rennen mit meinem Handy aufzunehmen. Das habe ich noch nie gemacht, aber jetzt möchte ich einfach nur alles festhalten. Ich möchte von jedem Rennen diese letzte Erinnerung aufnehmen.“

Alonso verrät, wie schwierig es ist, los zu lassen:
„Nachdem ich mich im August dazu entschied, meinen Rücktritt zu verkünden, wurde für mich jedes Rennen emotionaler als sonst. […] Jede Parade, jedes Fantreffen ist etwas anders […]. Und es wird immer schwieriger.“

Alonso reflektiert über seine Karriere:
„Ich habe so viel mehr erreicht, als ich anfangs zu träumen wagte. Ich glaube, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Es gibt nämlich so viele andere Herausforderungen außerhalb der Formel 1, an denen ich wirklich sehr interessiert bin. Mein Plan ist es, alle ikonischen Motorsport-Rennen der Welt zu gewinnen.“

Alonso erklärt, was er am meisten liebt:
„Gewinnen ist alles. Nicht nur im Sport, sondern auch im Leben. Im Leben geht‘s ums Gewinnen – wenn ich mit meinem Freund in den Supermarkt gehe, versuche ich, als erster durch die Tür zu kommen.
[…] Alles im Leben ist ein Wettkampf für mich […]. Ich vermisse es, zu gewinnen. Ich vermisse es, auf dem Podium zu stehen.“

Alonso ist davon überzeugt, dass McLaren trotz des fehlenden Erfolges auf dem richtigen Weg ist:
„Ich denke immer noch, dass McLaren eines der besten Teams in der Geschichte des Sports ist. Letztendlich werden sie in ein paar Jahren noch besser werden.“


  • 11
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.