Dresdner SC: Katie Slay verstärkt DSC


Dresdner SC: Katie Slay verstärkt DSC - Foto: Dresdner SC (Online)
Dresdner SC: Katie Slay verstärkt DSC – Foto: Dresdner SC (Online)

 

04.06.2015 – Dresdner SC / SPORT4Final / Frank Zepp:

Dresdner SC:

US-Mittelblockerin wechselt aus Frankreich an die Elbe

Die DSC Volleyball Damen verstärken sich mit US-Amerikanerin Katie Slay auf der Mittelblockposition. Die 24-Jährige ist die zweite Neuverpflichtung des amtierenden Deutschen Meisters und wechselt vom französischen Erstligisten Vannes VB an die Landeshauptstadt Dresden.

Während Cheftrainer Alexander Waibl derzeit beim internationalen Top-Turnier in Montreux weilt, konnte der 47-Jährige die nächste Entscheidung zur Kaderplanung 2015/2016 treffen.

Die in Texas geborene Mittelblockerin unterzeichnet beim Dresdner SC einen Ein-Jahres-Vertrag. In ihrer noch jungen Volleyballkarriere spielt die 24-Jährige zuletzt in der französischen Liga bei Vannes VB und absolvierte somit ihr erstes Jahr als Profispielerin in Europa. Den bisher größten Erfolg feierte die 1,98 Meter große US Amerikanerin bisher mit dem Gewinn der nationalen Meisterschaft mit der erfolgreichen Penn State University 2013. Katie Slay zählte auch schon zum erweiterten Kreis der Nationalmannschaft.

„Katie ist eine großgewachsene Mittelblockerin mit starker Netzpräsenz. Sie soll helfen unsere Blockdefizite zu reduzieren. Katie ist eine kluge Spielerin, die darüber hinaus sehr fleißig und teamfähig ist“, freut sich Cheftrainer Alexander Waibl über Neuzugang Katie Slay. Auch die sympathische Mittelblockerin aus Plano, Texas, blickt schon jetzt gespannt auf ihr Engagement beim Dresdner SC: „Ich freue mich, den nächsten Schritt in meiner Kariere machen zu können und das in Dresden. Der DSC genießt einen sehr guten Ruf, den mir alle Amerikanerinnen bestätigt haben, die schon einmal in Dresden gespielt haben. Ich bin gespannt auf die neue Herausforderung, die Stadt Dresden  kennenzulernen und mich als Volleyballerinnen weiterzuentwickeln.“

Derzeitiger Kader Dresdner SC 2015/2016:

Laura Dijkema, Mareike Hindriksen (beide Zuspiel), Myrthe Schoot, Lisa Stock (beide Libero), Katharina Schwabe, Lisa Izquierdo, Michelle Bartsch (alle Außenangriff) und Louisa Lippmann (Diagonal)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.