Volleyball CEV Champions League Super Finals 2019 in Berlin

Beitrag teilen
Volleyball CEV Champions League Super Finals - Foto: Conny Kurth
Volleyball CEV Champions League Super Finals – Foto: Conny Kurth

Volleyball: Die historischen CEV Champions League Volley 2019 Super Finals kommen nach Berlin.

Am 18. Mai 2019 wird die Max-Schmeling-Halle erstmals Austragungsort für die Königsklassen-Endspiele der Frauen und Männer.

14.02.2019 – PM BRV / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Säulensaal des Roten Rathaus verkündete CEV Präsident Aleksandar Borivic am Donnerstag die frohe Kunde, dass der Kampf um Europas Krone zum zweiten Mal nach 2015 in der Sport-Metropole Berlin stattfindet.

Die CEV Champions League Volley 2019 Super Finals bilden einen Meilenstein in der Volleyball-Historie. Die beiden Finalisten der Frauen und Männer werden in der Max-Schmeling-Halle Berlin an einem Tag, nämlich dem 18. Mai 2019, um den Titel spielen. Schon im vergangenen Jahr verkündete die CEV, dass die bisherigen Final-Four-Turniere für ein Endspiel der Frauen und Männer an einem gemeinsamen Ort weichen.

Dafür wurde mit der Sport-Metropole Berlin und dem Volleyball-Tempel Max-Schmeling-Halle ein neutraler Austragungsort gesucht und gefunden. Die deutsche Hauptstadt ist als Metropole im Herzen des Kontinents ideal, um Gastgeber für das Premium-Produkt des europäischen Volleyballs zu sein. Die Super Finals in Berlin sind auch aus einem anderen Grund etwas Besonders, denn der Europäische Volleyball-Verband (CEV), der Deutsche Volleyball-Verband (DVV), die Volleyball Bundesliga (VBL) und die BR Volleys bündeln ihre Kräfte, um Sportlern und Fans ein unvergessliches Volleyball-Erlebnis zu liefern.

„Wir hätten keinen geeigneteren Austragungsort für die ersten CEV Champions League Volley Super Finals finden können. Berlin ist eine pulsierende Stadt, der Mittelpunkt der europäischen Wirtschaft, ein beliebtes Touristenziel und war bereits Gastgeber für zahlreiche internationale Sport-Wettbewerbe. Gemeinsam wollen wir das Fan-Erlebnis auf das nächste Level heben und zusammen mit den besten Volleyballspielern der Welt ein hoffentlich unvergessliches Sportereignis in Deutschlands Volleyball-Tempel schaffen“, ist CEV Präsident Aleksandar Boricic begeistert und ergänzt: „Dieses Event wird im Einklang mit unserem neuen CEV-Brand innovative, frische und fanorientierte Standards setzen. Mit den Super Finals 2019 läuten wir eine neue Ära im europäischen Volleyball ein.“

Für BR Volleys Geschäftsführer Kaweh Niroomand, der als Präsident des Organisationskomitees fungieren wird, ist Berlin die ideale Wahl: „Die Heimspiele der BR Volleys oder auch das Olympia-Qualifikationsturnier 2016 zeigen, dass der Volleyball-Sport bei uns in Berlin auf ganz besondere Weise präsentiert und zelebriert wird. Im Mai soll die Max-Schmeling-Halle ihrem Ruf als Volleyball-Tempel einmal mehr gerecht werden.“

Der dritte Podiumsgast, Staatssekretär Aleksander Dzembritzki sagt: „Die Champions League Finals 2019 veranstalten zu dürfen ist eine große Ehre und eine tolle Sache für die Sportmetropole Berlin. Mit unseren BR Volleys als Aushängeschild im Profibereich ist diese Sportart bei uns tief verwurzelt. Wir sind stolz, nach einigen Jahren nun wieder der Gastgeber eines herausragenden internationalen Volleyball-Turniers sein zu dürfen. Damit gehen wir weiter den Weg, große und prestigeträchtige Sportevents in unsere Stadt zu holen. Das CEV Champions League Final der Frauen und der Männer 2019 ist zugleich ein wichtiger Impuls für die nachhaltige Entwicklung des Volleyballsports in Berlin.“

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.