Volker Struth im SPORT1 Podcast „Meine Bayern-Woche“ über Erling Haaland

Volker Struth - Copyright: Imago (über SPORT1)
Volker Struth – Copyright: Imago (über SPORT1)

Volker Struth über Erling Haaland: „Ich muss schon ganz klar sagen, dass Erling Haaland ein Spieler ist, da würde sich jeder Berater aufs Fahrrad setzen und zu ihm hinfahren.“

05.11.2021 – PM SPORT1 / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Volker Struth, unter anderem Berater von Bayern-Trainer Julian Nagelsmann und Weltmeister Toni Kroos, sprach im SPORT1 Podcast „Meine Bayern-Woche“ mit Florian Plettenberg und Jana Wosnitza über seine beiden Mandanten, die Zukunft von Niklas Süle und Timo Werner und beantwortet die Frage, was einen guten Berater ausmacht.

Die neue Folge „Meine Bayern-Woche“ gibt es ab sofort auf podcast.sport1.de und in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen. Die wichtigsten Aussagen im Folgenden.

Volker Struth über …

FCB-Coach Julian Nagelsmann: „Julian ist der einzige Trainer, den wir vertreten. Wir sind glücklich, dass wir ihn beraten dürfen. Als Mensch und Fußballlehrer ist er Champions-League. Der FC Bayern hat mit ihm den Top-Mann der nächsten Jahre verpflichtet.”

die Frage, wie man ein guter Berater wird: „Es gibt für einen Spieler-Berater keine Profilbeschreibung. Klar, man muss Ahnung vom Fußball haben, man braucht kaufmännisches Verständnis und betriebliches Geschick, man muss vor allem viele menschlichen Antennen haben, denn man hat mit vielen Menschen zu tun. Man braucht daher einen großen Empathie-Haushalt. Ich erkenne schnell, ob ein Mensch das mitbringt: Wie redet er? Wie sind seine Gestik und seine Mimik? Ist derjenige in der Lage, junge Menschen zu begleiten? Ist er einfühlsam? Dafür habe ich ein gutes Gespür und deswegen habe ich auch viele gute Leute in meiner Agentur.”

die Zukunft von FCB-Profi Niklas Süle: „Natürlich muss man jetzt mal in einen Entscheidungsprozess kommen. So weit sind wir noch nicht. Es ist alles offen. Jeder der sich in dem Business auskennt weiß aber, dass es bald zu Gesprächen kommen wird. Dann muss man schauen, was passiert.”

angebliche Gespräche mit Newcastle? „Nein, es wurden keine Gespräche geführt und zum Thema Newcastle United: Dort ist jetzt ein Investor eingestiegen, der den Verein angeblich zum reichsten in Europa macht. Da wird es ab sofort jede Woche Gerüchte geben, dass irgendein Spieler dorthin wechselt. Jetzt war es Süle, bald vielleicht Coman oder sogar Haaland.”

einen Wechsel von Timo Werner: „Das ist derzeit überhaupt kein Thema. Es gibt aktuell keine Wechsel-Gedanken in irgendeine Richtung. Timo hat bis zu seiner Verletzung viel gespielt, auch von Anfang an als Doppelspitze neben Lukaku. Schauen wir mal, ob er nach seiner Verletzung dort anknüpfen kann, er hat auch viele Tore in der Nationalmannschaft geschossen.”

Erling Haaland: „Er hat den höchsten Marktwert aller Spieler und mit Mino Raiola einen Berater an seiner Seite, der auch weiß, wie es funktioniert und was es für wirtschaftliche Möglichkeiten gibt. Wenn sich die Bayern das leisten könnten, wäre das in Deutschland nicht vermittelbar. Wenn ein Spieler hier bei uns 40 Millionen Euro pro Jahr verdient, dann haben wir ganz andere Diskussionen. In England wird sowas eher toleriert als in Deutschland.”

einen Spieler, den er gerne mal betreut hätte: „Ich bin glücklich mit unserem Portfolio und darüber, dass ich in den vergangenen Jahren so viele großartige Menschen begleiten durfte. Aber ich muss schon ganz klar sagen, dass Erling Haaland ein Spieler ist, da würde sich jeder Berater aufs Fahrrad setzen und zu ihm hinfahren. Der ist in den nächsten Jahren der Topstar. Aber ich bin wirklich glücklich mit den Spielern, die ich habe. Viele Berater hätte gerne einige unserer Spieler.”

Bayern-Star Robert Lewandowski: „Ich würde mit ihm verlängern, denn ich finde ihn klasse. Er ist zu Recht der Welt-Fußballer des Jahres geworden. Vor ihm muss man den Hut ziehen.”

Toni Kroos: „Ich glaube persönlich, dass Toni seine Karriere bei Real Madrid beenden wird. Aber das entscheidet er selbst mit seiner Familie und seinem Umfeld. Ich höre nichts anderes, als dass er in Madrid sehr glücklich ist. Er hat mir in keinem Telefonat oder Gespräch in den letzten Monaten gesagt, dass er den Verein verlassen möchte. Im Gegenteil: Er fühlt sich dort wohl und ist dort wertgeschätzt.”

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen