Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann verletzt

Dynamo Dresden muss in der zweiten Fußball-Bundesliga vorübergehend auf Niklas Hauptmann verzichten. Wie die Auswertung einer MRT-Untersuchung ergab, hat sich der 20-Jährige einen Einriss des Syndesmosebandes im rechten Sprunggelenk zugezogen. Die Verletzung wird konservativ behandelt. In Abhängigkeit vom Heilungsverlauf wird entschieden, wann Hauptmann wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Handball WM 2017: SPORT4FINAL LIVE aus Frankreich mit den „bad boys“

Handball EM 2016 Schweden: SPORT4FINAL Live aus Göteborg

Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann verletzt - Foto: Steffen Kuttner
Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann verletzt – Foto: Steffen Kuttner

29.11.2016 – PM SGD / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Dynamo Dresden: „Niklas hat eine gute Entwicklung genommen und der Mannschaft mit seinen Leistungen in dieser Saison weitergeholfen, weshalb die Verletzung für alle Seiten ärgerlich ist. Aber solche Rückschläge gehören dazu. Ich wünsche Niklas einen optimalen Heilungsverlauf, damit er möglichst schnell wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann“, erklärte Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus.

Niklas Hauptmann hat sich die Verletzung am Samstag beim 2:2-Unentschieden im Zweitliga-Spiel gegen den VfL Bochum zugezogen, als er von seinem Gegenspieler in der neunten Spielminute gefoult wurde. Dynamos Mittelfeldspieler setzte die Partie bis zu seiner Auswechslung in der 73. Minute fort.

In der laufenden Zweitliga-Saison absolvierte „Haupe“ bisher zwölf Partien, dabei gelangen ihm ein Tor und ein Assist. In den vergangenen fünf Pflichtspielen stand Dynamos Eigengewächs jeweils in der Startelf.

Kommentar verfassen