FC Hansa Rostock schlug 1. FC Magdeburg mit Effizienz-Fußball

Fußball 2. Bundesliga Logo - Copyright: Deutsche Fußball Liga DFL
Fußball 2. Bundesliga Logo – Copyright: Deutsche Fußball Liga DFL

Fußball 2. Bundesliga News Ergebnisse: FC Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg.

Der FC Hansa Rostock fuhr mit Effizienz-Fußball einen klaren und verdienten 3:1 (2:0) Heimerfolg über den Aufsteiger 1. FC Magdeburg ein. Die Gäste agierten im Ballbesitz-Modus und vergaben ihre Torchancen. Die Hansa-Kogge zeigte in den richtigen Situationen Kaltschnäuzigkeit, physische Präsenz und Siegeswillen vor heimischer Kulisse.

Historie direkter Vergleich bislang: Der 1. FC Magdeburg gewann von 68 Begegnungen 31 und der FC Hansa Rostock siegte in 22 Partien.

UEFA Champions League: Real Madrid bezwang RB Leipzig

Champions League: FC Bayern München schlug FC Barcelona

Fußball EM 2022 Finale Wembley: England Champion nach Extra Time

Fußball DFL Supercup: RB Leipzig unterlag Bayern München

Fußball Bundesliga aktuell: Spieler, die genau beobachtet werden sollten

17.09.2022SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball 2. Bundesliga, 9. Spieltag: 17.09.2022, 13:00 Uhr, Ostseestadion Rostock.

1. Halbzeit: Verteiltes Spiel in den ersten 10 Minuten. Magdeburg mit mehr Ballbesitz ohne echte Torchancen auf beiden Seiten. Rostock steht ängstlich tief in der eigenen Hälfte. Die Gäste besaßen mit Schuler in der 15. Minute (Außennetz) die erste größere Tormöglichkeit. Hinterseer schaffte es in der 22. Minute aus 10 Metern im Strafraum mitte nicht mit einem freien Torschuss, den Magdeburger Torhüter Reimann zu überwinden – schwache Abschluss-Leistung ! Kolke mit sehr guter Parade gegen Kwartengs Schuss aus 15 Metern (26.). Ein wenig überraschend ging Hansa nach Abwehrfehler von Bockhorn mit einem 17-Meter-Torschuss durch Pröger in Führung. Im Gegenzug besaß Magdeburg die Chance zum Ausgleich: Schuler vergab aus 8 Metern Zentimeter am Pfosten vorbei (32.). Krempickis Kopfball nach Eckball ging knapp übers Rostocker Tor (36.). Pröger erzielte von der Torraum-Grenze nach Eckball mit einem knallharten Schuss das 2:0 für die Kogge. Hansa mit verdienter Halbzeitführung, weil einfach effizienter in der Chancenverwertung. Magdeburg spielte gut mit, aber vergab gute Tormöglichkeiten. Da nutzte der höhere Ballbesitz (63 Prozent) und die qualitativ bessere Spielanlage der Gäste nichts, wenn die Bälle nicht in den Kasten gehen.

2. Halbzeit: Nach der Pause drückte wieder der 1. FC Magdeburg, ohne Lücken in der Rostocker Deckung zu finden. Hansa stand viel zu tief in der eigenen Hälfte und kam aus der Konterstellung. Pröger mit erster Chance für die Hausherren völlig frei in der 59. Minute – Reimann parierte. Dann ein scheinbares Rostocker Abseitstor durch Fröde in der 62. Minute, das erst nach Videobeweis (64.) anerkannt wurde. Magdeburg war weiterhin bemüht, eigene Angriffe zu kreieren, aber die Struktur und die Genauigkeit fehlten. Die „mentale Entscheidung“ in den Köpfen der Magdeburger Spieler schien mit dem 3. Rostocker Treffer gefallen zu sein. Pröger mit der nächsten Möglichkeit im Strafraum in der 80. Minute. Malone mit Foul im Strafraum an Ito und Elfmeter. Kolke parierte den Strafstoß von Atik (84.) der schwach und arrogant getreten war. Aber Atik verkürzte aus 11 Metern in der Nachspielzeit zum Ehrentreffer.

FC Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg 3:1 (2:0)

Tore: 1:0 Pröger (30. – 17-Meter-Flachschuss), 2:0 Pröger (41. – 6-Meter-Flachschuss), 3:0 Fröde (64. – Videobeweis), 3:1 Atik (90.+4 – 11-Meter-Schuss)

Start-Aufstellungen:

FC Hansa Rostock: Kolke; Neidhart, Malone, Roßbach, Scherff; Dressel, Fröde; Pröger, Ingelsson, Hinterseer; Verhoek – Cheftrainer: Härtel

1. FC Magdeburg: Reimann; Bockhorn, Piccini, Gnaka, Bell Bell; Krempicki, Müller, Conde; Kwarteng, Schuler, El Hankouri – Cheftrainer: Titz

Zuschauer: 15.000

Schiedsrichter: Harm Osmers

Top-Beiträge:

Handball WM 2023 Männer: Auslosung Vorrunde. Modus. Spielplan
SC Magdeburg mit 13. Meister-Titel in Deutschland
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?
SPORT4FINAL Best of
Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs
Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt
Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen
Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister
Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation
Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma
Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason
Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse
DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision
Deutschland fehlt Weltklasse Performance
Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg
Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland
Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision
Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation
EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase
Sport Aktuell
ZEPPI
Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges
DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise
Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen
DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis
Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop
ZEPPI Kolumne
Dialog mit meinem Enkel
Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz
Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“
Handball WM: Deutschland fehlten Qualität und Weltklasse-Performance
Alfred Gislason – Bundestrainer für erfolgreichen Neuaufbau ?
Handball EM 2022: Deutschlands Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität super. Sportlich zweitklassig
Alfred Gislason – DHB Bundestrainer für den Neuaufbau ?
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland weit von Weltspitze entfernt
Handball WM 2023: Spielplan der IHF Weltmeisterschaft
Handball WM 2023 Männer Polen Schweden
Handball EHF EURO 2022 Frauen
SPORT4FINAL Online SPORT
SPORT4FINAL Online Politik
SPORT4FINAL Online Geschichte
Fußball WM 2022 Katar
Handball EM 2024 EHF EURO Deutschland

Kommentar verfassen