RB Leipzig bei Bayer 04 Leverkusen „mit verschiedenen Lösungen“

RB Leipzig als Aufsteiger, „Bayern-Jäger“ und vielleicht auch Favorit in der Fußball-Bundesliga-Begegnung beim Teilnehmer in der Königsklasse. Was für ein „Fußball-Märchen“! Kaum zu glauben, aber wahr.

Am Freitag tritt RB Leipzig beim aktuellen Tabellenachten und Champions-Leauge-Teilnehmer Bayer 04 Leverkusen an. Nach dem spielfreien Wochenende wollen die Leipziger roten Bullen mit einem Punktgewinn in die finale Bundesliga-Phase bis zum Jahresende starten. Über 1.000 RBL-Fans werden die Roten Bullen bei der Werkself unterstützen.

Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig vs. 1. FSV Mainz 05 - Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche
Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig vs. 1. FSV Mainz 05 – Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche

16.11.2016 – PM RBL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Im Mediengespräch äußerte sich RB Leipzig Trainer Ralph Hasenhüttl zur gegenwärtigen Situation und zum nächsten Gegner Bayer 04 Leverkusen.

Ralph Hasenhüttl:

„Viele Ansätze in unserem Spiel sind sicher ähnlich zu der Art und Weise des Spiels von Leverkusen. Trotzdem gibt es entscheidende Nuancen, die unterschiedlich sind. Wir müssen auf unsere Stärken vertrauen. Es kommt eine sehr gute Mannschaft auf uns zu, die im internationalen Geschäft eine gute Rolle spielt und auf allen Positionen mit Top-Spielern besetzt ist.

Wir wissen, was an unserem System weh tut und können so wahrscheinlich gut einschätzen, welche Aktionen des Gegners es uns am Freitag besonders schwer machen werden. Trotzdem können wir nicht vorausschauen, wie Bayer tatsächlich spielt. Unsere Aufgabe ist es, uns optimal auf die kommende Herausforderung vorzubereiten und verschiedene Lösungen parat zu haben.

Der aktuelle Punktestand und -schnitt ist sicherlich interessant für uns, die Tabellenposition spielt dabei aber zum jetzigen Zeitpunkt keine Rolle. Für uns geht es darum, weiterhin ungeschlagen zu bleiben und die nächsten Punkte zu sammeln. Wir wollen in Leverkusen mutig und frech auftreten und beweisen, dass wir auch bei so einer Mannschaft bestehen können.“

Team-News:

Oliver Burke ist an einem grippalen Infekt erkrankt. Sein Einsatz für das Spiel gegen Leverkusen ist fraglich. Timo Werner hat einen Magen-Darm-Infekt und wird voraussichtlich erst am Donnerstag wieder ins Training einsteigen können. Sein Einsatz für Freitag ist aber gut möglich. Emil Forsberg, Stefan Ilsanker und Marcel Sabitzer kehren am Mittwoch von ihren Länderspielreisen zurück und werden dann direkt ins Teamtraining einsteigen.

Kommentar verfassen