RB Leipzig: Kaderschmiede 2016 für Talente-Sichtung

RB Leipzig: Vom 25. bis 29. April führen die roten Bullen zum vierten Mal ihre jährliche Talente-Sichtung im RBL-Trainingszentrum durch.

Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig vs. 1. FC Heidenheim - Emil Forsberg, Yussuf Poulsen und Anthony Jung (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche
Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig vs. 1. FC Heidenheim – Emil Forsberg, Yussuf Poulsen und Anthony Jung (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche

Die besten Talente werden im Nachgang zum Mannschafts-Training eines Nachwuchsteams der roten Bullen eingeladen.

Beiträge nicht gefunden

04.03.2016 – PM RBL / SPORT4Final / Frank Zepp:

Gesichtet werden die Jahrgänge 2003 bis 2009 (Jungen) sowie 2000 bis 2005 (Mädchen und Torhüter), wobei vor allem der Umgang mit dem Ball, das Verhalten in Spielformen, die allgemeine Sportlichkeit sowie die Koordination und Schnelligkeit bewertet werden. Aus den Kaderschmieden 2013, 2014 und 2015 schafften 70 Talente den Sprung in eine der 17 Nachwuchs-Mannschaften.

Unter dem Motto „Turbo für Talente“ unterstützt RBL-Partner Porsche erneut die Talente-Sichtungstage. Dazu wird es im Rahmen der Sichtung eine Schnelligkeits-Station geben, bei der die teilnehmenden Mädchen und Jungen ihre Sprint-Stärke unter Beweis stellen. Zudem können Teilnehmer und Besucher an der „Porsche-Cayenne-Torwand“ attraktive Preise gewinnen.

Thomas Albeck (Leiter Nachwuchs-Leistungszentrum): „Die ersten drei Auflagen der Kaderschmiede waren sehr erfolgreich. Zum einen konnten wir 70 Spielerinnen und Spieler sichten, die unsere Nachwuchsmannschaften verstärkt haben. Zum anderen ist es immer schön, zu sehen, wenn kleine Kicker am Ende des Tages zufrieden und stolz nach Hause gehen. Das hat uns bestärkt, die Kaderschmiede auch in diesem Jahr fortzuführen.“

Alle Informationen zur Kaderschmiede und Anmeldung finden Sie unter www.DieRotenBullen.com/kaderschmiede.

Kommentar verfassen