RB Leipzig chancenlos beim FC Bayern München nach Orban-Rot

Deutsche Bundesliga, FC Bayern München vs. RasenBallsport Leipzig - Robert Lewandowski (Bayern) und Dayot Upamecano (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Marcel Engelbrecht
Deutsche Bundesliga, FC Bayern München vs. RasenBallsport Leipzig – Robert Lewandowski (Bayern) und Dayot Upamecano (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Marcel Engelbrecht

Ein Revanche-Duell in der Fußball Bundesliga nach dem DHB-Pokal-Aus war es für RB Leipzig nur 13 Minuten lang, bis Kapitän Willi Orban nach einer Notbremse an Arjen Robben die rote Karte sah: So verlor RB Leipzig (fast) folgerichtig am 10. Spieltag der Bundesliga-Saison beim FC Bayern München mit 0:2 (0:2) Toren.

Die Roten Bullen bleiben Tabellen-Dritter und der Rekordmeister grüßt erstmals in dieser Spielzeit von der Tabellenspitze, weil Borussia Dortmund in Hannover überraschend mit 2:4 den Kürzeren zog.

Handball WM 2017 Deutschland: SPORT4FINAL LIVE

Handball EM 2018 Kroatien: SPORT4FINAL LIVE

Mehr zum Thema:

29.10.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Für den FC Bayern München war ein hochverdienter Sieg gegen RB Leipzig. Vor der Pause machte der Gastgeber in Überzahl durch Tore von James Rodriguez (19.) und Robert Lewandowski (38.) alles klar.

Nach der Pause stellten beide Teams auf Verwaltungs-Modus um: Bayern München beherrschte Gegner und Match und RasenBallsport Leipzig sparte durch gezielte Einwechslungen genauso wie Bayern Kraft für die Champions-League-Spiele in dieser Woche – Bayern bei Celtic Glasgow und RasenBallsport beim FC Porto.

Kommentar verfassen