RB Leipzig empfängt Hannover 96 nach drei „big point Niederlagen“

UEFA Fußball Champions League, FC Porto vs. RasenBallsport Leipzig - Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche
UEFA Fußball Champions League, FC Porto vs. RasenBallsport Leipzig – Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche

Fußball Bundesliga Heimspiel für RB Leipzig gegen den Tabellen-Vierten:

Am 11. Spieltag der 1. Bundesliga empfängt RB Leipzig am Samstag um 15:30 Uhr den Aufsteiger Hannover 96.

Nach drei „big point Niederlagen“ gegen den FC Bayern München und den FC Porto ist eine Rückkehr auf die Siegerstraße notwendig, um in der Bundesliga keinen weiteren Boden auf die Top-Vereine zu verlieren.

Handball WM 2017 Deutschland: SPORT4FINAL LIVE

Handball EM 2018 Kroatien: SPORT4FINAL LIVE

Mehr zum Thema:

03.11.2017 – PM RBL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Im Medien-Gespräch vor der Begegnung äußerte sich RB Leipzig Trainer Ralph Hasenhüttl zum kommenden Gegner und zur aktuellen Personalsituation.

„Ich erwarte ein Spiel, das vor allem von Mentalität geprägt sein wird! Die Mannschaft wird von Beginn an zeigen, was sie will: unbedingt drei Punkte! Es wird eine kampfbetonte Partie gegen Hannover werden und einen Sieg einzufahren, wird schwer. Aber wir werden noch mal alles raus hauen – das kann ich versprechen!

Hannover 96 ist ein Gegner, der sehr gute Standards schlägt. In der Bundesliga haben wir bisher noch kein Tor aus Ecken oder Freistößen bekommen. Diese Serie müssen wir versuchen aufrecht zu erhalten! Wir stellen uns auf einen gut sortierten und variablen Gegner ein, der auch immer wieder seine Taktik ändert. Wir müssen gut verteidigen und mit unseren Möglichkeiten versuchen, 96 zu stressen.

Wir wollen nach den letzten drei intensiven Spielen noch einmal alles geben und dabei auch auf die Unterstützung unserer Fans setzen! Sie werden uns vielleicht durch die eine oder andere Phase des Spiels tragen müssen. Und wir werden ihnen das mit viel Leidenschaft, Kampf und Mentalität zurückzahlen.“

Team-News: Stürmer Jean-Kevin Augustin fällt aufgrund einer Muskelfaser-Verletzung im vorderen rechten Oberschenkel aus. Stefan Ilsanker laboriert weiterhin an seinem Zehen-Anbruch. Der Mittelfeldakteur fällt auch gegen Hannover aus. Abwehrchef Willi Orban sitz am Samstag seine Rot-Sperre ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.