Fußball 3. Liga: Markus Anfang Chefcoach bei Dynamo Dresden

Fußball 3. Liga - Markus Anfang - Dynamo Dresden - Copyright: SG Dynamo Dresden / Dennis Hetzschold
Fußball 3. Liga – Markus Anfang – Dynamo Dresden – Copyright: SG Dynamo Dresden / Dennis Hetzschold

Fußball 3. Liga Dynamo Dresden: Dynamo Dresden verpflichtete Markus Anfang als neuen Chefcoach. Der 47-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 bei der SGD.

10.06.2022PM SGD / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball 3. Liga Dynamo Dresden: Ralf Becker, Sportgeschäftsführer der SG Dynamo Dresden: „Wir haben uns vor dieser Entscheidung natürlich sehr viele Gedanken gemacht, die auch über das rein Sportliche hinaus gingen. Für uns war in den sehr guten Gesprächen mit Markus Anfang entscheidend, dass er offen und ehrlich sein Fehlverhalten aus der Vergangenheit einräumte und aufrichtig bedauerte. Jeder Mensch macht Fehler und Markus hat für seinen die Verantwortung übernommen und die gerechte Strafe erhalten. Wir sind davon überzeugt, mit ihm den richtigen Mann gefunden zu haben. Seine fachliche Expertise als Cheftrainer steht außer Frage und er hat bereits in unserer gemeinsamen Zeit in Kiel erfolgreich bewiesen, dass er eine Mannschaft zum Aufstieg in die 2. Bundesliga führen und dort anschließend etablieren kann.“

Markus Anfang, Cheftrainer der SG Dynamo Dresden: „Ich bin den Verantwortlichen von Dynamo Dresden für diese Chance sehr dankbar. Es ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe. Vor allem freue ich mich aber auch auf meine neue Mannschaft und diesen tollen Verein mit fantastischen Fans. Gemeinsam mit meinem Team bin ich hoch motiviert und voller Tatendrang, die vom Verein gesteckten Ziele in Angriff zu nehmen.“

Der Übungsleiter bringt seinen langjährigen Co-Trainer Florian Junge mit nach Elbflorenz, mit dem er bereits erfolgreich im Nachwuchs von Bayer Leverkusen sowie im Profibereich beim 1. FC Köln, Darmstadt 98 und Werder Bremen zusammengearbeitet hat.

Markus Anfang wurde am 12. Juni 1974 in Köln geboren. Seine Karriere als aktiver Fußballer begann 1995 bei Fortuna Düsseldorf. Anschließend lief er unter anderem für Schalke 04, den FC Tirol Innsbruck, den 1. FC Kaiserslautern, Energie Cottbus, den MSV Duisburg, Wacker Innsbruck und Eintracht Trier auf.

Nach seinen ersten Stationen als Trainer beim Niederrheinligisten SC Kapellen-Erft und im Nachwuchsbereich von Bayer 04 Leverkusen wurde Anfang im Sommer 2016 von Ralf Becker, damaliger Sportgeschäftsführer von Holstein Kiel, als Cheftrainer in den Norden geholt. Unter seiner Ägide gelang den „Störchen“ anschließend der sofortige Aufstieg in die 2. Bundesliga, in der die Kieler in der Folgesaison als Tabellendritter am Ende in der Relegation gegen den VfL Wolfsburg sogar knapp den Durchmarsch in die Bundesliga verpassten.

Im Anschluss trainierte Anfang den 1. FC Köln und Darmstadt 98, ehe er zur Saison 2021/2022 beim Bundesliga-Absteiger SV Werder Bremen unterschrieb. Der gebürtige Kölner hat 112 Spiele (52 Siege, 29 Remis, 31 Niederlagen) als Cheftrainer in der 2. Bundesliga vorzuweisen. In der 3. Liga stand er 33 Mal (16, 12, 5) an der Seitenlinie in der Verantwortung.

Top-Beiträge:

SC Magdeburg mit 13. Meister-Titel in Deutschland
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?
SPORT4FINAL Best of
Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs
Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt
Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen
Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister
Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation
Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma
Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason
Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse
DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision
Deutschland fehlt Weltklasse Performance
Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg
Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland
Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision
Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation
EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase
Sport Aktuell
ZEPPI
Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges
DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise
Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen
DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis
Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop
ZEPPI Kolumne
Dialog mit meinem Enkel
Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz
Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“
Handball WM: Deutschland fehlten Qualität und Weltklasse-Performance
Alfred Gislason – Bundestrainer für erfolgreichen Neuaufbau ?
Handball EM 2022: Deutschlands Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität super. Sportlich zweitklassig
Alfred Gislason – DHB Bundestrainer für den Neuaufbau ?
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland weit von Weltspitze entfernt
Handball WM 2023: Spielplan der IHF Weltmeisterschaft
Handball WM 2023 Männer Polen Schweden
Handball EHF EURO 2022 Frauen
SPORT4FINAL Online SPORT
SPORT4FINAL Online Politik
SPORT4FINAL Online Geschichte
Fußball WM 2022 Katar
Handball EM 2024 EHF EURO Deutschland

Kommentar verfassen