Sachsenpokal: Dynamo Dresden gegen Chemnitzer FC klarer Sieger

Fanblock Dynamo Dresden - Foto: SPORT4Final
Fanblock Dynamo Dresden – Foto: SPORT4Final

Die SG Dynamo Dresden steht im Viertelfinale des Sachsenpokals.

Vor 20.000 Zuschauern im Stadion Dresden errangen die Elbestädter in einem „Mittelklasse-Pokalfight“ einen am Ende souveränen 2:1-Erfolg gegen den Drittligisten Chemnitzer FC. Die Gäste konnten mit einer bescheidenen Offensivleistung den personell geschwächten Kader von Dynamo Dresden nicht bezwingen.

Handball-WM 2013 in Spanien: SPORT4Final - Redakteur Frank Zepp im Palau Sant Jordi in Barcelona am 27. Januar 2013 - Foto: SPORT4Final
Frank Zepp im Palau Sant Jordi in Barcelona

SPORT4Final Live und Exklusiv: Handball-WM der Frauen im Dezember 2015 aus Dänemark

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Kolding.

 

10.10.2015 – SPORT4Final / Frank Zepp:

Insgesamt musste Dynamo-Coach Uwe Neuhaus auf acht Spieler im Sachsenpokal verzichten: Neben Patrick Wiegers, Quirin Moll, Pascal Testroet und Tim Väyrynen fallen auch Kapitän Michael Hefele (Schienbeinprobleme), sein Stellvertreter Marco Hartmann (Knieprobleme) sowie Justin Eilers nach einem Schlag auf den Fuß mit Blessuren aus. Marvin Stefaniak weilt bei der DFB-U20 und ist somit ebenfalls nicht mit von der Partie.

Beiträge nicht gefunden

Trotzdem konnte der Chemnitzer FC daraus kein Kapital schlagen. Viel zu wenig Torgefahr zeigten die „Himmelblauen“ und in den Zweikämpfen hatten sie auch zu oft das Nachsehen. Eigene Chancen waren Mangelware, in der Defensive waren die Hausaufgaben zu machen. Die Tore fielen durch Müller (25.), Fink gegen Torhüter Blaswich mit sehenswertem Heber zum 1:1-Ausgleich und bereits in der 50. Minute fiel der letzte Matchtreffer zum Einzug ins Viertelfinale durch Aosman für den Drittliga-Spitzenreiter Dynamo Dresden. Für die Gelb-Schwarzen ein verdienter Sieg des besseren Teams mit spielkulturellen Vorteilen. Sogar mit einem „Fast-B-Kader“ oder der „zweiten Reihe“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.