Dynamo Dresden: „Geistertickets“ zur Fußball EM

Dynamo Dresden: Eine Kreative Aktion der Dynamo-Fans ist Bestandteil einer Ausstellung der Deutschen Botschaft Paris. Die SG Dynamo Dresden hat einen Fußball-EM-Teilnehmer:

Dynamo Dresden: „Geistertickets“ wandern zur Fußball EM - Foto: Dynamo Dresden
Dynamo Dresden: „Geistertickets“ wandern zur Fußball EM – Foto: Dynamo Dresden

Die 2012 von den Dynamo-Fans ins Leben gerufene „Geisterticket“-Aktion ist Bestandteil einer Ausstellung, die während der Europameisterschaft im Deutschland-Zentrum der Deutschen Botschaft Paris zu sehen ist. Die Ausstellung „Fußball Stories“ greift außergewöhnliche Geschichten aus der Historie des deutschen Fußballs auf.

09.06.2016 – PM Dynamo / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

„Wir waren auf der Suche nach einzigartigen Geschichten zum deutschen Fußball. Knapp 35.000 Fans kaufen sich ein Ticket für ein Spiel, das sie nicht besuchen können. Mehr Fanliebe geht nicht! Das Geisterticket ist wohl eine der ungewöhnlichsten Fanaktionen weltweit, und deshalb gab es an der Geschichte für uns kein Vorbeikommen“, erklärt Simon Schneider von Sport Schneider, einer der Projektpartner des Deutschland-Zentrums der Deutschen Botschaft Paris.

Die „Geistertickets“ waren 2012 eine kreative Aktion der Dynamo-Fans im Vorfeld eines „Geisterspiels“ in der 2. Bundesliga gegen den FC Ingolstadt. 34.638 Anhänger hatten sich damals ein symbolisches Ticket ohne Zutrittsberechtigung zum Stadion gesichert, um ihren Verein zu unterstützen. Zuzüglich der Dauerkarteninhaber belief sich die inoffizielle Zuschauerzahl auf 41.738.

Die SGD stellte einen Teil der Einnahmen für soziale Zwecke und die Pflege der Fankultur zur Verfügung. Unter anderem wurde der mit 5.000 Euro dotierte SGD-Preis für besonderes Engagement gegen Ausgrenzung und Diskriminierung ins Leben gerufen, der seit 2012 jährlich neu vergeben wird. Rund 10.000 Euro flossen 2012 direkt in die Fanarbeit der Sportgemeinschaft.

Kommentar verfassen