Dynamo Dresden: Benjamin Kirsten mit Mittelhandfraktur

13.12.2014 – PM DD:

Dynamo Dresdens Stammtorhüter fällt wochenlang aus

Benjamin Kirsten hat sich im Drittliga-Spiel am Samstagnachmittag gegen den FC Energie Cottbus eine Fraktur des zweiten Knochenstrahls der rechten Hand zugezogen. Das ergab eine Röntgen-Untersuchung noch während des Spiels im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt. Ob die Fraktur operativ oder konservativ behandelt wird, entscheidet sich in den kommenden Tagen.

Dynamo Dresden-Profis Cristian Fiel, Robert Koch und Benjamin Kirsten sowie Enrico Prach, erster Vorsitzender der Fangemeinschaft Dynamo (v.l.) - Foto: Dynamo Dresden
Dynamo Dresden-Profis Cristian Fiel, Robert Koch und Benjamin Kirsten sowie Enrico Prach, erster Vorsitzender der Fangemeinschaft Dynamo (v.l.) – Foto: Dynamo Dresden

„Ich freue mich sehr, dass die Jungs den Sieg in einem so wichtigen Derby für uns geholt haben. Ich habe am Dynamo-Liveticker im Krankenhaus mitgefiebert und bin tierisch stolz auf das gesamte Team. Die Verletzung ist für mich persönlich natürlich bitter, aber das gehört im Leistungssport eben dazu. So wie wir im Sommer als Mannschaft zusammen gewachsen sind, wird auch der Knochen in meiner rechten Hand wieder zusammenwachsen“, sagte Benny Kirsten am Samstag, nachdem er von der Untersuchung im Krankenhaus in die Mannschaftskabine zurückgekehrt war.

Dynamos Stammtorhüter zog sich die Verletzung bei einem Schuss von Cottbus‘ Sven Michel in der 13. Spielminute zu. Der 27-Jährige spielte mit Schmerzen zunächst weiter und parierte noch einige Bälle, wurde jedoch in der 35. Spielminute durch Patrick Wiegers ersetzt, der so zu seinem Drittliga-Debüt für die Sportgemeinschaft kam. Mit einem gehaltenen Strafstoß in der 89. Spielminute gegen Torsten Mattuschka hielt Wiegers den Sieg bei seinem ersten Punktspiel für die SGD fest.

Stefan Böger muss damit für mehrere Wochen auf seinen Stammtorhüter verzichten. „Wir freuen uns alle sehr über den wichtigen Heimsieg gegen Cottbus, aber der ganz große Wermutstropfen am heutigen Tag ist die Verletzung von Benjamin Kirsten. Im Namen der gesamten Mannschaft wünsche ich Benny gute Besserung und einen optimalen Heilungsverlauf, damit er ganz schnell wieder zu uns zurückkehren kann“, erklärte Dynamos Cheftrainer nach dem Spiel.

Bis zu seiner Verletzung stand Kirsten seit Saisonbeginn in Liga und DFB-Pokal in 23 Pflichtspielen ununterbrochen auf dem Platz und absolvierte dabei 2.045 Spielminuten.

Kommentar verfassen