Dynamo Dresden bindet Torwarttalent Markus Schubert langfristig

03.07.2014 – PM:

Dynamo Dresden: Entscheidung für Schwarz-Gelb: U17-Keeper Markus Schubert erhält Fördervertrag

Die SG Dynamo Dresden hat einen talentierten Nachwuchsspieler aus den eigenen Reihen langfristig an sich gebunden. U17-Torwart Markus Schubert unterschrieb bei der Sportgemeinschaft einen ab 1. Juli 2014 gültigen Fördervertrag und soll perspektivisch an den Profikader herangeführt werden.

Dynamo Dresden bindet Torwarttalent Markus Schubert langfristig - Jan Seifert, Markus Schubert, Ralf Minge (v.l.) - Foto: Dynamo Dresden
Dynamo Dresden bindet Torwarttalent Markus Schubert langfristig – Jan Seifert, Markus Schubert, Ralf Minge (v.l.) – Foto: Dynamo Dresden

Markus Schubert wechselte 2011 vom Riesaer SC in den Nachwuchs der SGD. In der Saison 2013/14 lief der 16-Jährige für die U16 in der Landesliga Sachsen auf und kam auch bei den U17-Bundesliga-Junioren zum Einsatz. Mit kontinuierlich guten Leistungen schaffte Markus Schubert in der abgelaufenen Spielzeit den Sprung in das erweiterte Aufgebot der deutschen U16-Nationalmannschaft. „Wir freuen uns unheimlich, dass Markus sich für Dynamo entschieden und bei uns einen Fördervertrag unterschrieben hat. Das ist auch ein Zeichen für seine hohe Identifikation mit dem Verein. Wir wollen ihm bestmögliche Bedingungen bieten, um seine sportliche Laufbahn optimal voranzutreiben“, sagte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

Markus Schubert, dessen sportliche Dienste sich auch RB Leipzig gern gesichert hätte, entschied sich gemeinsam mit seinen Eltern für den Verbleib in der Sportgemeinschaft Dynamo Dresden. Diese Entscheidung verknüpft der talentierte Schlussmann mit ehrgeizigen Zielen: „Ich bin sehr froh über meinen ersten Vertrag, und es ist schön, dass ich den hier bei Dynamo bekommen habe. Ich möchte mich hier bei Dynamo weiterentwickeln und habe das Ziel, einmal den Sprung in den Profifußball zu schaffen“, sagte Markus Schubert.

In der Saison 2014/15 wird Markus Schubert im Kader der U17-Mannschaft stehen und dort von Torwarttrainer Thomas Köhler betreut. Außerdem wird der gebürtige Freiberger in regelmäßigen Abständen am Training der U19 und der Drittliga-Profis teilnehmen. 

Kommentar verfassen