Dynamo Dresden gegen Cottbus im Sondertrikot mit „Love Dynamo – Hate Racism“

Dynamo Dresden im Sondertrikot mit „Love Dynamo – Hate Racism“ - Foto: Dynamo Dresden
Dynamo Dresden im Sondertrikot mit „Love Dynamo – Hate Racism“ – Foto: Dynamo Dresden

Hauptsponsor Feldschlößchen und Dynamo Dresden setzen Zeichen gegen Rassismus und für Respekt

SG Dynamo Dresden spielt anlässlich der FARE-Wochen zum fünften Mal im Sondertrikot

Mit Unterstützung der Feldschlößchen-Brauerei tragen die Profis der SG Dynamo Dresden zum Heimspiel gegen Energie Cottbus ein Sondertrikot mit dem Aufdruck „Love Dynamo – Hate Racism“. Dynamos Haupt- und Trikotsponsor verzichtet anlässlich der FARE-Aktionswochen für „Fußball gegen Rassismus in Europa“ auf seine werbliche Präsenz auf der Trikotbrust des Tabellenführers. Bereits das fünfte Jahr in Folge führt die SGD die Aktion für Weltoffenheit und Akzeptanz gemeinsam mit der antirassistischen Faninitiative „1953international“ durch.

Handball-WM 2013 in Spanien: SPORT4Final - Redakteur Frank Zepp im Palau Sant Jordi in Barcelona am 27. Januar 2013 - Foto: SPORT4Final
Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona

SPORT4Final Live und Exklusiv: Handball-WM der Frauen im Dezember 2015 aus Dänemark

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Kolding.

 

 

15.10.2015 – Dynamo Dresden / SPORT4Final / Frank Zepp:

„Dass wir als Hauptsponsor die SG Dynamo Dresden nicht nur im sportlichen Bereich mit Herz und Leidenschaft unterstützen, haben wir in den vergangenen Jahren bereits mehrfach gezeigt und bewiesen“, sagte Mike Gärtner, Vorstand der Feldschlößchen AG. „Auf dem Spielfeld erleben wir derzeit einen Zusammenhalt und eine Gemeinschaftlichkeit, die es auch nach außen zu tragen gilt. Zu Gunsten der Kampagne setzen wir daher auch mit dem erneuten Verzicht auf unser Trikot-Namensrecht ein ganz klares Zeichen, dass wir uns als Unternehmen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung stellen.“

Beiträge nicht gefunden

„Die Feldschlößchen-Brauerei unterstreicht mit dem erneuten Verzicht auf ihre Trikot-Präsenz, dass ihr das Engagement für Vielfalt, Respekt und Akzeptanz eine Herzensangelegenheit ist“, erklärte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Robert Schäfer. „Schon im vergangenen Jahr hat Feldschlößchen als unser Hauptsponsor das hochwertige Namensrecht auf der Trikotbrust zur Verfügung gestellt, um zusammen mit der SGD ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung zu setzen. Gemeinsam können wir stolz darauf sein, dass Fans, Verein und unser wichtigster Partner sich mit dem Schriftzug ‚Love Dynamo – Hate Racism‘ bereits das fünfte Jahr in Folge in dieser Hinsicht klar positionieren.“

Die FARE-Wochen 2015 laufen vom 8. Bis 22. Oktober. Fußballfans und -vereine in ganz Europa beteiligen sich daran. Dynamo Dresden spielt anlässlich der Aktionswochen seit 2011 jedes Jahr in einem Sondertrikot mit dem Slogan der antirassistischen Faninitiative „1953international“. 2013 veröffentlichte die SGD als einer von drei europäischen Fußballclubs einen eigenen Anti-Rassismus-Spot.

Kommentar verfassen