Dynamo Dresden: DKMS-Registrierungsaktion war Erfolg

Moritz Lux, Annika Schirmacher, Andreas Ritter - Foto: Steffen Kuttner/Dynamo Dresden
Moritz Lux, Annika Schirmacher, Andreas Ritter – Foto: Steffen Kuttner/Dynamo Dresden

363 Schwarz-Gelbe werden potenzielle Lebensretter – Dynamo-Fanshop unterstützt DKMS-Aktion zum Aalen-Spiel mit 4.000 Euro

Die gemeinsam mit der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) durchgeführte Registrierungsaktion zum Heimspiel gegen Aalen am Sonntag war ein toller Erfolg. 363 Schwarz-Gelbe – darunter auch einige Profis der SGD – haben sich registrieren lassen und sind potenzielle Lebensretter geworden. Der Dynamo-Fanshop unterstützte die Aktion mit einem Spendenscheck an die DKMS über 4.000 Euro.

SPORT4Final Live und Exklusiv: Handball-WM der Frauen im Dezember 2015 aus Dänemark

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Kolding.

28.09.2015 – Dynamo Dresden / SPORT4Final / Frank Zepp:

2.000 Euro der Spendensumme stammt aus dem Verkauf der „TeXtilien“ von Shirt-Designer und Dynamo-Profi Nils Teixeira, der damit die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft fördern möchte: „Als ich von der Aktion gehört habe, musste ich nicht lange überlegen – ich habe mich selbst typisieren lassen und das Geld aus dem Verkauf der Shirts für die Registrierung zur Verfügung gestellt. Ich freue mich sehr, dass sich so viele Schwarz-Gelbe beteiligt haben. Das zeigt einmal mehr, dass unsere Fans ihr Herz am richtigen Fleck tragen. Wenn dank einer Spende am Ende ein Menschenleben gerettet werden kann, dann wäre das schon ein wundervoller Erfolg.“

Nils Teixeira hat vier „TeXtilien“ entworfen, ein Teil des Erlöses wurde für einen karitativen Zweck zur Seite gelegt. Der Dynamo-Fanshop doppelte die Summe auf 4.000 Euro auf und unterstützt damit die DKMS, die die Kosten der Registrierungsaktion trägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.