Dynamo Dresden: Mitgliederversammlung 2014 mit positiven Ergebnissen

15.11.2014 – PM SGD:

Mitglieder bestätigen Dynamo-Präsidium mit großer Mehrheit

Geschäftsführung stellt zum fünften Mal in Folge ein positives Betriebsergebnis vor

Auf der Ordentlichen Mitgliederversammlung 2014 der SG Dynamo Dresden wurden ein neues Präsidium, ein neuer Ehrenrat und ein neuer Jugendrat gewählt. Die etwa 700 anwesenden Mitglieder im Internationalen Congress Center Dresden bestätigten das bisherige Präsidium mit breiter Mehrheit.

Benefizspiel Dresden vs. Hamburg - Foto: Sport4Final
Dynamo Dresden vs. Hamburger SV – Foto: SPORT4Final

„Die diesjährige Mitgliederversammlung kann uns alle optimistisch stimmen für den Weg, den die Sportgemeinschaft eingeschlagen hat“, sagte der wiedergewählte Dynamo-Präsident Andreas Ritter am Ende der sechseinhalbstündigen Versammlung. „Es war eine sehr konstruktive Veranstaltung, in der sich auch die gute Zusammenarbeit zwischen Gremien, Mitglieder und den Verantwortlichen des Vereins gezeigt hat. Ich bedanke mich im Namen des gesamten Präsidiums für die Wiederwahl und das darin entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder, das wir in den kommenden drei Jahren bestätigen wollen.“

Die Geschäftsführung stellte den anwesenden Mitgliedern ein positives Betriebsergebnis vor. Im Geschäftsjahr 2013/14 wurde bei einem Gesamtumsatz von 21,5 Millionen Euro ein Überschuss von 340.000 Euro erwirtschaftet. Damit verzeichnete die Sportgemeinschaft bereits im fünften Geschäftsjahr in Folge einen Gewinn.

Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Robert Schäfer zog ebenfalls ein positives Fazit: „Wir haben heute eine gute Mitgliederversammlung erlebt, die jederzeit sachlich und kritisch geführt wurde. Wir haben wichtige Themen auf den Weg gebracht und Zustimmung zu entscheidenden Schritten erhalten, die wir in der Zukunft unternehmen wollen, um strategische Themen zu lösen. Es gibt eine sehr gute Diskussionskultur bei Dynamo, was beispielhaft für Teilhabe in einem Traditionsverein im modernen Fußball ist.“

Auf der Mitgliederversammlung wurde über eine Sonderumlage in Höhe eines Mitgliedsbeitrags zur Ablösung des Kölmel-Darlehens abgestimmt. 651 von insgesamt 685 abstimmenden Mitgliedern sprachen sich für die Umlage im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 aus, die im ersten Quartal 2015 fällig wird. Das Geld wird ausschließlich für die Ablösung des Kölmel-Darlehens verwendet. Über eine mögliche zweite Umlage werden die Mitglieder auf der Ordentlichen Mitgliederversammlung 2015 entscheiden.

Außerdem wurde mit großer Mehrheit die Abschaffung der Briefwahlen beschlossen. 438 von 576 abstimmenden Mitgliedern sprachen sich für einen entsprechenden Antrag aus.

Zu Beginn der Versammlung wurde Eduard Geyer und Dieter Riedel die Ehrenspielführerwürde der Sportgemeinschaft verliehen. Die beiden Dynamo-Legenden stehen damit in einer Reihe neben fünf weiteren Ehrenspielführern des Vereins. Profi-Mannschaft und Trainerteam waren bei der Ehrung auf der Mitgliederversammlung geschlossen anwesend.

Neues Präsidium Stimmen

Andreas Ritter 913

Diana Schantin 844

Michael Winkler 641

Nachrückekandidat Stimmen

Sören Glaser 634

Neuer Jugendrat Stimmen

Robert Pesch 878

Martin Werner 739

Karsten Reisinger 733

Markus Winkler 682

Jens Albinus 471

Nachrückekandidat Stimmen

Rainer Chudy 421

Neuer Ehrenrat Stimmen

Dr. Klemens Rasel 751

Frank Ganzera 735

Wolfgang Lessing 624

Michael Walter 554

Andreas Göckeritz 428

Nachrückekandidat Stimmen

Thomas Leiteritz 412

Andreas Urban 346

Horst-Michael von Kummer 341 

Kommentar verfassen