FC Hansa Rostock: Maximilian Ahlschwede verlässt die Kogge

Der FC Hansa Rostock muss in der kommenden Drittliga-Saison ohne Maximilian Ahlschwede planen.

Der 27-jährige Rechtsverteidiger wird seinen zum 30. Juni 2017 auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

Beiträge nicht gefunden

Maximilian Ahlschwede - Foto: FC Hansa Rostock
Maximilian Ahlschwede – Foto: FC Hansa Rostock

18.06.2017 – PM Hansa / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

„Wir waren uns mit Maximilian bereits so gut wie einig und hätten gern mit ihm weitergearbeitet. Nun hat er uns allerdings kurzfristig mitgeteilt, dass er unser Vertragsangebot doch nicht annehmen möchte und sich anderweitig orientieren will. Dies ist sehr bedauerlich, aber wir wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute und danken ihm für seinen Einsatz an Bord der Kogge“, so Rene Schneider, Vorstand Sport beim FC Hansa Rostock.

Ahlschwede, der im Januar 2015 von Liga-Konkurrent Wehen Wiesbaden zur Kogge gewechselt war, absolvierte in den vergangenen zweieinhalb Jahren insgesamt 90 Pflichtspiele für Hansa und führte das Team in der vergangenen Saison zudem 13-mal als Kapitän aufs Feld.

„Mir ist dieser Schritt sehr schwer gefallen, da ich zweieinhalb sehr intensive Jahre bei Hansa hatte. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, für die Kogge zu spielen und ich wünsche dem Verein für die Zukunft alles Gute“, so Maximilian Ahlschwede.

Kommentar verfassen