Dynamo Dresden bedankt sich bei SG Dresden Striesen

12.09.2014 – PM DD:

Dynamo Dresden: Während des Umbaus im Großen Garten trainierten Dynamo-Profis beim Kooperationspartner

Am Donnerstag trafen sich Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Robert Schäfer zusammen mit Uwe Tschuschke von Dynamos Hauptsponsor Feldschlößchen mit Vertretern der SG Dresden Striesen. Auf dem Sportplatz Bärensteiner Straße bedankte er sich stellvertretend für den gesamten Verein bei Dynamos Kooperationspartner für dessen Unterstützung. Die Profis der Sportgemeinschaft haben ihre Übungseinheiten in den letzten Wochen regelmäßig auf dem Trainingsplatz der SG Dresden Striesen absolviert. Dadurch konnte der Trainingsbetrieb der Böger-Elf trotz der Umbaumaßnahmen im Großen Garten reibungslos fortgesetzt werden.

Dynamo Dresden bedankt sich bei SG Dresden Striesen - V.l.: Michael Kaul (Sponsoring SGS), Uwe Tschuschke (Direktor Vertrieb Feldschlößchen Brauerei), Christian Lampe (Vereinspräsident SGS), Robert Schäfer (Kaufmännischer Geschäftsführer SGD), Uwe Altmann (Öffentlichkeitsarbeit SGS) am Donnerstag auf dem Sportplatz Bärensteiner Straße - Foto: Dynamo Dresden
Dynamo Dresden bedankt sich bei SG Dresden Striesen – V.l.: Michael Kaul (Sponsoring SGS), Uwe Tschuschke (Direktor Vertrieb Feldschlößchen Brauerei), Christian Lampe (Vereinspräsident SGS), Robert Schäfer (Kaufmännischer Geschäftsführer SGD), Uwe Altmann (Öffentlichkeitsarbeit SGS) am Donnerstag auf dem Sportplatz Bärensteiner Straße – Foto: Dynamo Dresden

Als kleines Dankeschön übergab die SGD den Rot-Schwarzen 15 Trainingsbälle und ein Trikot mit den Unterschriften des Profi-Teams. Außerdem stiftete Dynamos Hauptsponsor Feldschlößchen den Striesenern zwei 50-Liter-Fässer feinstes Pilsner aus dem Haus der Dresdner Traditionsbrauerei. Zudem ist im Zuge der Kooperation ein Freundschaftsspiel zwischen der SG Dresden Striesen und Dynamos U23 geplant.

„Für uns war die Gastfreundschaft der SG Dresden Striesen sehr wertvoll, das zeigen nicht nur die guten Ergebnisse unserer Profi-Mannschaft in den letzten Wochen“, sagte Robert Schäfer. „Im Namen der Sportgemeinschaft möchte ich ganz herzlich Dank sagen für die hervorragenden Bedingungen, die wir hier vorgefunden haben. Ausdrücklich bedanken möchten wir uns auch bei der Stadt Dresden, die mit dieser Lösung einen professionellen Trainingsbetrieb unserer Mannschaft gewährleistet hat.“

Der Vereinspräsident der SG Dresden Striesen, Christian Lampe, freute sich über den Besuch: „Das ist eine tolle Geste von Dynamo. Wir freuen uns natürlich in erster Linie, dass die Sportgemeinschaft in dieser Saison so gute Ergebnisse erzielt hat. Das zeigt, dass die Mannschaft auf unserem Trainingsplatz gute Bedingungen vorgefunden hat. Vor allem für unsere Nachwuchsspieler war etwas Besonderes, den Profis mal beim Training zuschauen zu können.“

Auf dem Trainingsgelände der Schwarz-Gelben gegenüber dem Stadion wurde im August ein Rollrasen mit Bewässerung und Drainage verlegt. Voraussichtlich bis Ende September soll der Rasen vollständig angewachsen sein. Dann werden die Dynamo-Profis wieder auf das Trainingsgelände im Großen Garten zurückkehren. 

Kommentar verfassen