1. FC Lok Leipzig erzielt neuen Dauerkarten-Rekord

1. FC Lok Leipzig: Auch das fünfte Jahr in Folge hat der größte Fußballclub der Stadt Leipzig den Rekord der Saisonfahrkarten gebrochen und 1.082 Stück an den „Mann“ bzw. „Frau“ gebracht.

Die Euphorie nach dem letztjährigen Aufstieg in die Regionalliga Nordost ist beim 1. FC Lok also weiterhin ungebrochen, trotz der neuen Preisgestaltung, die eine Erhöhung bis zu 4,00 EURO je Spiel vorsieht.

Beiträge nicht gefunden

09.08.2017 – PM Lok / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

1. FC Lok Leipzig: Durch den Verkauf von Rückrundendauerkarten wird sich die Zahl noch weiter steigern, wartet doch zu Rückrundenbeginn mit dem Ortsderby gleich ein echter Knaller auf die Fans.

Mit einer Saisonfahrkarte sparen Lok-Mitglieder wie gewohnt drei Spiele und Nicht-Mitglieder zwei Spiele im Vergleich zum Kauf von Einzelfahrkarten. Als besonderes Highlight bekommt jeder Inhaber einer Saisonfahrkarte zusätzlich bei OBI Leipzig fünf Prozent Rabatt je Einkauf.

1. FC Lok Leipzig erzielt neuen Dauerkarten-Rekord - Foto: Fotolia
1. FC Lok Leipzig erzielt neuen Dauerkarten-Rekord – Foto: Fotolia

Erstmals in der Geschichte des 1. FC Lok Leipzig kam dabei ein elektronisches Ticketsystem zum Einsatz, welches gemeinsam mit der Ticketgalerie aus Leipzig umgesetzt wird.

Aufgrund der Kooperation mit den Leipziger Verkehrsbetrieben gelten die Saisonfahrkarten erstmals auch als Kombiticket. Deshalb gilt jede Fahrkarte am Spieltag auch als Fahrschein für die Zone 110.

Geschäftsführer Martin Mieth: „Wir haben im fünften Jahr in Folge unseren Vereinsrekord gebrochen, das macht uns unglaublich stolz. Es war ein hartes Stück arbeitet, da wir gleichzeitig das neue Ticket-System eingeführt haben. Gleichzeitig ging unsere Kommunikations-Strategie voll auf. Dass wir das trotz der Preiserhöhung geschafft haben, bestätigt unseren Imagewandel und dass die Lok-Fans sich noch enger an den Club binden.“

Die Dauerkarten-Entwicklung seit 2012:

2012/13: 380 Dauerkarten

2013/14: 446 Dauerkarten

2014/15: 577 Dauerkarten

2015/16: 775 Dauerkarten

2016/17: 1.036 Dauerkarten

2017/18: 1.082 Dauerkarten (ohne Rückrunden-Dauerkarten)

Kommentar verfassen