RB Leipzig zum Abschluss der englischen Woche gegen Elversberg

05.09.2013 – PM: 

Letztes Spiel der englischen Woche: Am Samstag (07. September; Anstoß: 14.00 Uhr) steht für RB Leipzig mit der Auswärtspartie gegen den SV Elversberg in Saarbrücken das dritte Spiel innerhalb von sieben Tagen an. Nach der Niederlage in Wehen Wiesbaden (1:2) und dem letzten Heimsieg gegen Kiel (3:1), wollen sich die Leipziger mit einem Dreier gegen die Saarländer oben in der Tabelle festsetzen.

Am Mittwoch fuhr Elversberg unter Neu-Trainer Dietmar Hirsch gegen Wacker Burghausen den ersten Saisonsieg ein und verließ damit wieder die Abstiegsplätze.

RBL-Trainer Alexander Zorniger:

„Der Dreier gegen Kiel tat uns gut, um nach der unnötigen Niederlage gegen Wiesbaden wieder in die Spur zu kommen. Gefallen haben mir der Wille und die Leidenschaft, die meine Mannschaft in der zweiten Halbzeit auf den Platz brachte. Mit solchen Spielen kann ich mich hundertprozentig identifizieren! … Wir haben Elversberg im Vorfeld beobachten lassen. Aber die Erkenntnisse aus den vergangenen Spielen sind mit dem Trainerwechsel so gut wie hinfällig geworden. Was wir wissen: Der Kader besteht aus jungen und erfahrenen Spielern wie beispielsweise Timo Wenzel. Die Spitzen sind unter anderem mit Felix Luz gut besetzt, der die Abwehr immer wieder beschäftigt und ständig Torgefahr ausstrahlt … Generell wird der Gegner unangenehm zu spielen sein, weil er sehr kompakt steht. Aber wir werden mutig, aggressiv, schnell und athletisch auftreten und versuchen, unser Spiel auf den Platz zu bekommen.“  

Mittelfeldspieler Timo Röttger:

„Nach dem Sieg gegen Kiel wollen wir gegen Elversberg weiter angreifen, um uns möglichst mit einem weiteren Dreier oben festsetzen zu können … Auch wenn Elversberg weit unten in der Tabelle steht, wird es kein einfaches Spiel! Unter dem neuen Trainer konnte die Mannschaft gegen Wacker Burghausen gleich ihren ersten Sieg einfahren. Das gibt den Spielern natürlich ordentlich Aufwind und neues Selbstvertrauen. Die Ergebnisse der letzten Spieltage zeigen, wie eng die Liga ist und dass jeder jeden schlagen kann. Deshalb dürfen wir hier keine Mannschaft unterschätzen!“

 
Personalsituation:

Yussuf Poulsen bestreitet mit der dänischen U21-Nationalmannschaft ein WM-Qualifikationsspiel und wird gegen Elversberg fehlen.

Matthias Morys hat nach seiner Muskelverletzung aus dem Spiel gegen Kiel im linken hinteren Oberschenkel den Fitnesstest am Donnerstag nicht bestanden und wird gegen Elversberg ausfallen.
Juri Judt ist nach seiner Oberschenkelverhärtung weiter in Behandlung und wird ebenfalls fehlen.
Erstmals im Kader steht beim Auswärtsspiel der Roten Bullen gegen Elversberg Christos Papadimitriou.

Die Mannschaft reist bereits am Freitag um 7.00 Uhr nach Saarbrücken und wird das Abschlusstraining vor Ort absolvieren.

Kommentar verfassen