Handball Bundesliga: Joel Birlehm 2023 zu den Rhein-Neckar Löwen

Handball Bundesliga: Joel Birlehm - SC DHfK Leipzig vs. Füchse Berlin - Foto: Klaus Trotter
Handball Bundesliga: Joel Birlehm – SC DHfK Leipzig vs. Füchse Berlin – Foto: Klaus Trotter

Handball Bundesliga – SC DHfK Leipzig: Im Sommer 2023 wechselt Joel Birlehm zu den Rhein-Neckar Löwen.

04.11.2021 – PM DHfK und RNL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga – SC DHfK Leipzig: Joel Birlehm war im Jahr 2019 vom damaligen Zweitligisten TuS N-Lübbecke nach Leipzig gekommen. In der Messestadt reifte er unter Cheftrainer Andre Haber und Torwart-Trainer Milos Putera schnell zu einem der besten deutschen Torhüter und bildet zusammen mit dem norwegischen Nationaltorhüter Kristian Saeveras ein schlagkräftiges Duo zwischen den Pfosten.

Joel Birlehm verlängerte seinen Vertrag im Frühjahr vorzeitig bis 2024, mit der Option, den Verein zum 30. Juni 2023 gegen Zahlung einer 6-stelligen Ablösesumme vorzeitig verlassen zu dürfen. Aufgrund seiner sehr guten sportlichen Entwicklung in Leipzig wurde er außerdem von Bundestrainer Alfred Gislason in die deutsche Nationalmannschaft berufen.

In einem persönlichen Gespräch informierte Birlehm nun DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther darüber, dass er seine Ausstiegs-Klausel im Sommer 2023 ziehen möchte und sich den Rhein-Neckar Löwen anschließen wird.

Für die Rhein-Neckar Löwen aufzulaufen, wird eine Riesensache für mich sein und genau der richtige Entwicklungsschritt für meine Karriere. Bei den Löwen haben schon immer große Torhüter gespielt, einige davon zähle ich zu meinen Vorbildern. Ich freue mich sehr darauf, nun selbst Teil der Löwen zu werden“, sagte Joel Birlehm.

In den letzten Wochen gab es zu dazu einige vertrauensvolle und kollegiale Gespräche mit Joel und den Rhein-Neckar Löwen, die ihn gern schon im Sommer 2022 verpflichtet hätten. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns jedoch dazu entschieden, dass wir dem nicht stattgeben, weil wir hier selbst sehr hohe Ambitionen haben, die wir am besten mit unserem Torhüter-Duo Joel Birlehm und Kristian Saeveras erreichen können.“ sagte DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther.

Mir ist Vertragstreue sehr wichtig und ich bin überzeugt davon, dass Joel hier in Leipzig genau am richtigen Ort ist, um sich sportlich und persönlich weiter zu entwickeln und sich fest in der Nationalmannschaft zu etablieren. Darüber habe ich mich auch mit Alfred Gislason ausgetauscht. Natürlich bin ich sehr unglücklich über Joels Entscheidung und ganz besonders über die jetzt aufkommende Unruhe in diesem Thema. Deshalb ist es umso wichtiger, jetzt Klarheit in die Angelegenheit zu bringen, damit sich Joel und unsere Mannschaft in Ruhe auf die sportlichen Aufgaben konzentrieren können. Ich freue mich, dass er noch anderthalb Jahre ein Teil der DHfK-Familie ist“, ergänzte Karsten Günther.

Bei den Rhein-Neckar Löwen wird Birlehm unter anderem auf David Späth treffen. Das 19-jährige Torwart-Talent hat seinen Vertrag beim zweifachen deutschen Meister vorzeitig verlängert. „Mit Joel und David haben wir uns auf der so wichtigen Torhüter-Position langfristig hervorragend aufgestellt, dazu mit Mikael Appelgren einen Weltklasse-Keeper, der hoffentlich bald wieder auf der Platte stehen kann“, sagte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

Die jüngste Entwicklung von Joel und David spricht für sich. Es macht einfach nur Spaß, ihnen beim Spielen zuzuschauen. Beide arbeiten extrem hart an sich, sind sehr gewissenhafte junge Männer und wissen genau, was sie tun müssen, um erfolgreich Handball zu spielen. Wir können froh sein, solche Typen in unserer Mannschaft bzw. für uns begeistert zu haben“, kommentierte Sportkoordinator Oliver Roggisch die Personalie.

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen