SG Flensburg-Handewitt beim HSV Hamburg

SG Flensburg-Handewitt - Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2021-2022 - Copyright: SG Flensburg-Handewitt
SG Flensburg-Handewitt – Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2021-2022 – Copyright: SG Flensburg-Handewitt

Handball Bundesliga Männer, 6. Spieltag: HSV Hamburg vs. SG Flensburg-Handewitt.

Es ist schon gut sechs Jahre her, dass die SG Flensburg-Handewitt beim HSV Hamburg antreten musste. Am Sonntag um 16 Uhr ist es endlich wieder der Fall, nachdem sich die Elbe-Handballer im Sommer in der HBL zurück meldeten. Für die SG Flensburg-Handewitt gab es schon bessere Zeitpunkte für ein solches Match.

09.10.2021 – PM SGFH / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga Männer: Am Freitag war Training bei der SG Flensburg-Handewitt. Doch Maik Machulla muss derzeit viel improvisieren. Der SG-Coach sah Jim Gottfridsson, Magnus Rod, Goran Sogard und Lasse Möller nur als Zuschauer in einer Hallenecke. Ein mehr als respektabler Rückraum.

Wir können derzeit nicht so Handball spielen, wie wir es wollen und können im Training auch nicht taktisch arbeiten“, erklärte Maik Machulla. „Dennoch müssen wir eine Balance finden. Weiterhin wollen wir Spiele gewinnen und mit breiter Brust auflaufen.“

Mindestens für Hamburg droht Jim Gottfridsson auszufallen. Der Schwede hat eine Fußverletzung, die noch nicht näher diagnostiziert ist. Ausgerechnet der Regisseur, der in den letzten Monaten als steter Leuchtturm im Angriff operierte. „Damit schwinden die Optionen“, weiß Maik Machulla. An Rechtshändern für den Rückraum stehen nur noch die viel geforderten Mads Mensah und Aaron Mensing sowie Neuzugang Julius Meyer-Siebert im Aufgebot.

Gerade für die Neuzugänge ist es keine leichte Phase. Sie könnten denken: „Die SG war immer erfolgreich, aber jetzt kommen wir – und es läuft nicht.“ Maik Machulla bricht eine Lanze für die neuen Gesichter. Am Beispiel Aaron Mensing, der buchstäblich ins kalte Wasser geworfen wurde, erklärt er: „Mit ihm bin ich sehr zufrieden. Das Dinge nicht 100-prozentig funktionieren, ist völlig normal, wenn die Automatismen nicht sitzen.“

Und die werden gewiss nicht gefördert, wenn ständig Spieler verletzt fehlen. Ausgerechnet jetzt geht es gegen einen Gegner, der kein normaler Aufsteiger ist. Der HSV Hamburg entfernte sich mit einigen glatten Siegen mit Sieben-Meilen-Stiefeln aus dem Tabellenkeller. Ein Garant auch Keeper Johannes Bitter, der im Sommer zu seinem Ex-Klub zurück kehrte. Er ist der einzige aktuelle HSV-Akteur, der schon am 9. September 2015 gegen die SG Flensburg-Handewitt antrat. Die Nordlichter reisten damals unter anderem mit Lasse Svan, Hampus Wanne, Jim Gottfridsson, Kevin Möller und Co-Trainer Maik Machulla an. Das Ergebnis damals: ein umkämpfter 22:21-Erfolg für die SG Flensburg-Handewitt.

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen