SG BBM Bietigheim verlängerte mit Danick Snelder und Luisa Schulze

Danick Snelder - SG BBM Bietigheim - Foto: Bastian Dörr, SG BBM
Danick Snelder – SG BBM Bietigheim – Foto: Bastian Dörr, SG BBM

Danick Snelder und Luisa Schulze laufen auch in der kommenden Handball Saison 2021/2022 für die SG BBM Bietigheim auf. Beide Nationalspielerinnen verlängerten ihre Verträge um ein weiteres Jahr.

18.03.2021 – PM SG BBM / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Die SG BBM Bietigheim schafft Klarheit auf der Kreisläufer-Position. Mit Danick Snelder und Luisa Schulze geht der zweifache deutsche Meister in die kommende Spielzeit 2021/2022.

Für großes Aufsehen sorgte der damalige Wechsel während der laufenden Saison 2016/2017, als Luisa Schulze im Oktober 2016 vom HC Leipzig nach Bietigheim kam. Spätestens nach diesem Transfer wussten viele Handball-Experten, dass es die Bietigheimerinnen mit dem Ziel, den mittelfristigen Angriff auf die Tabellenspitze der HBF, überaus ernst meinten. Zwei deutsche Meisterschaften, zwei Supercup-Siege und vier Champions-League-Teilnahmen konnte die nun 30-Jährige mit der SG BBM Bietigheim bisher erreichen.

Luisa Schulze sagte zur Vertragsverlängerung: „Wir stellen für die kommende Spielzeit ein super starkes Team und ich hoffe, dass wir nächste Saison national wieder ganz oben stehen und auch international den nächsten Schritt machen können. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr bei der SG.“

Die Kapitänin des niederländischen Weltmeisters 2019, Danick Snelder, wechselte erst Ende Oktober 2020 von Siofok KC an die Enz und zeigte sofort, dass sie eine große Verstärkung für das Team ist. Die erfahrene 30-jährige Führungsspielerin sagte: „Ich freue mich, auch nächste Saison im Bietigheimer Trikot auflaufen zu dürfen. Bis jetzt habe ich mich gut eingelebt, fühle mich wohl in der Mannschaft und dem sportlichen Umfeld. Ich hoffe auf eine weitere erfolgreiche Saison, dann hoffentlich auch wieder mit der Stimmung unserer Fans im Rücken!“

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Ich bin sehr froh, dass wir auf der Position am Kreis auf Kontinuität setzen können. Mit Luisa und Danick haben wir zwei unterschiedliche Typen zur Verfügung. Luisa hat eine starke Entwicklung im Laufe dieser Saison vollzogen. Sie hat mehr Verantwortung übernommen und konnte sich durch starke Leistungen belohnen. Danick ist ein sehr wichtiger sportlicher sowie emotionaler Baustein unserer Mannschaft. Sie geht in jeder Einheit und jedem Spiel voran, schindet sich bis zum Umfallen und reißt mit ihrer emotionalen Art die Mannschaft mit.“

Top-Beiträge:

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen