SC DHfK Leipzig bezwang TSV Hannover-Burgdorf

SC DHfK Leipzig - Handball Bundesliga Saison 2021-2022 - Copyright: Marco Warmuth Fotografie / SC DHfK Leipzig
SC DHfK Leipzig – Handball Bundesliga Saison 2021-2022 – Copyright: Marco Warmuth Fotografie / SC DHfK Leipzig

Handball Bundesliga Männer: Der SC DHfK Leipzig bezwang den TSV Hannover-Burgdorf mit 32:25 (15:12) Toren.

11.11.2021 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga, 10. SpieltagStimmen:

Christian Prokop (Trainer TSV Hannover-Burgdorf): „Glückwunsch an den SC DHfK zu zwei verdienten Punkten. Die Leipziger waren uns heute in allen Belangen überlegen. Wir konnten nur die Anfangsphase ausgeglichen gestalten, haben dann aber schon gemerkt, dass wir gegen die starke Leipziger Abwehr keine Durchschlagskraft entwickeln können. Sie haben unseren sonst sehr gut funktionierenden Rückraum heute einfach im Griff gehabt. In der zweiten Halbzeit haben wir durch unser Tempospiel versucht, leichtere Torchancen zu erzwingen, unser Umschaltspiel war aber einfach zu schwach. So ist uns auch die zweite Hälfte schnell aus den Händen geglitten. Wir sind von unserer Leistung sehr enttäuscht und haben so auch verdient verloren.“

Milos Putera (Co-Trainer SC DHfK Leipzig): „Vielen Dank für die Glückwünsche. Für uns war der Sieg ein unglaublich wichtiger Start in die Woche nach der Länderspielpause. Wir hatten viele Spieler bei den Nationalmannschaften und mussten uns so sehr konzentrieren, wieder zusammen Handball zu spielen. Den Sieg haben wir vor allem unserer Abwehr zu verdanken, die heute einen sehr guten Tag hatte und viele Bälle blocken konnte. Wir sind sehr gut in die erste Halbzeit gestartet und konnten uns absetzen. Leider sind wir nicht mit einer höheren Führung in die Pause gegangen, weil wir kurz vor Ende der ersten Hälfte eine kleine Schwächephase hatten. Deshalb war es wichtig, dass wir gut in die zweite Halbzeit gestartet sind. Dort konnten wir uns eine souveräne Führung aufbauen und haben letztendlich verdient gewonnen.“

Statistik:

SC DHfK Leipzig gegen TSV Hannover-Burgdorf 32:25 (15:12)

Tore SC DHfK Leipzig: Krzikalla 9, Witzke 7, Binder 6, Remke 2, Jotic 2, Ivic 1, Wiesmach 1, Sunnefeldt 1, Hanemann 1, Gebala 1, Esche 1

Tore TSV Hannover-Burgdorf: Hansen 4, Brozovic 4, Büchner 3, Kuzmanovski 3, Böhm 3, Cehte 2, Fischer 2, Krone 2, Martinovic 1, Hanne 1

Wurfeffizienz: 75:55 Prozent

Torhüter: 7:5 Paraden

Gegenstoß-Tore: 4:2

Technische Fehler: 6:8

Strafminuten: 16:12

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Widersprüchliche DHB-Signale für Vertragsverlängerung mit Henk Groener

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen