SC DHfK Leipzig verlängerte mit Bastian Roscheck

Bastian Roscheck - SC DHfK Leipzig will ins DHB-Pokal Final Four 2017 in Hamburg - Foto: Rainer Justen
Bastian Roscheck – SC DHfK Leipzig will ins DHB-Pokal Final Four 2017 in Hamburg – Foto: Rainer Justen

Der SC DHfK Leipzig kann zwei weitere Jahre auf seinen Abwehrchef bauen. Bastian Roscheck verlängerte seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag in der Messestadt bis 2019. Für den 25-jährigen war bei seinen Zukunftsplänen besonders das Gesamtpaket ausschlaggebend für seinen Verbleib in Leipzig. Außerdem ist das Projekt SC DHfK für ihn inzwischen eine Herzensangelegenheit.

 

Handball EM 2016 Schweden: SPORT4FINAL Live aus Göteborg

 

03.11.2016 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

„Ich bin jetzt schon die vierte Saison beim SC DHfK Leipzig und in dieser Zeit ist sehr viel passiert. Wenn man bei einem Verein vier Jahre so viel mitmacht, dann ist das auch eine Herzensangelegenheit. Wer mich kennt, der weiß auch, dass für mich nicht nur die sportliche Perspektive wichtig ist. Es ist generell sehr wertvoll für mich, dass meine Freundin und ich uns in Leipzig auch beruflich weiter entwickeln können“, so Roscheck.

Parallel zum Profi-Handball hat der Kreisläufer in diesem Jahr sein Bachelor-Studium abgeschlossen und absolviert gerade ein Praktikum beim DHfK-Sponsor BMW Werk Leipzig im Logistikbereich. „Eine berufliche Tätigkeit während des Bundesliga-Alltags funktioniert nur mit einem Arbeitgeber, der einem entgegen kommt und die Arbeitszeiten an die Trainingspläne anpasst. Für diese Chance bin ich dem BMW Werk sehr dankbar“, sagte der 25-Jährige. Im nächsten Jahr plant Roscheck dann den Beginn eines Master-Studiums.

Mit dem SC DHfK Leipzig möchte sich der Abwehrspezialist in den nächsten zweieinhalb Jahren sukzessive in der DKB Handball-Bundesliga etablieren. Doch seinen Fokus richtet er im Moment ausschließlich auf die gegenwärtigen Ziele: „Für uns ist wichtig, dass wir in dieser Saison so schnell wie möglich den Klassenerhalt erreichen und weiter hart arbeiten. Der Rest kommt dann von allein. Natürlich wäre es ein riesen Traum, wenn wir tatsächlich in dieser Saison das Final Four erreichen. Ich freue mich, dass wir das Viertelfinale zu Hause spielen können und hoffe auf eine ausverkaufte Arena“, so Bastian Roscheck.

Auch für Cheftrainer Christian Prokop ist die Vertragsverlängerung ein weiteres wichtiges Signal für eine erfolgreiche Zukunft: „Die tolle Entwicklung unseres Abwehr/Torhüter-Zusammenspiels ist ein Hauptgrund unseres Erfolges. Darum ist die Verlängerung von Basti neben dem Verbleib beider Torhüter einer der wichtigsten Bausteine für unsere Defensive und eine erfolgreiche Zukunft. Ich freue mich unheimlich, dass Basti den Weg mit uns weiter geht. Mit seiner Schnelligkeit und Intelligenz kann er im Leipziger System seine Stärken optimal einbringen und ist wie auch Kapitän Lukas Binder ein Musterbeispiel für stetige Entwicklung und enormen Ehrgeiz.“

Kommentar verfassen