SC DHfK Leipzig vs. Coburg. Christian Prokop „Franz Semper hat hervorragend gespielt“

Christian Prokop. SC DHfK Leipzig vs. Coburg. Christian Prokop „Franz Semper hat hervorragend gespielt“ - Foto: Rainer Justen
Christian Prokop. SC DHfK Leipzig vs. Coburg. Christian Prokop „Franz Semper hat hervorragend gespielt“ – Foto: Rainer Justen

Der SC DHfK Leipzig schlug in der Handball-Bundesliga den Aufsteiger HSC 2000 Coburg mit 33:28 Toren. Zwei „Matchplayer“ hatte die Partie: Franz Semper auf Gastgeber-Seite und Florian Billek für Coburg. Die Trainerstimmen nach der Begegnung.

09.03.2017 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Jan Gorr (HSC Coburg):

„Glückwunsch an Leipzig zum verdienten Heimsieg. Es war heute für uns eine schwere Aufgabe, doch meine Mannschaft hat den Kampf voll angenommen und versucht, viel aus unseren Möglichkeiten zu machen. Bei den Gegenstößen der Gastgeber waren wir zu spendabel, dadurch konnte sich Leipzig etwas absetzen. In der zweiten Halbzeit hatten wir die Chance, noch mal bis auf zwei Tore heranzukommen, doch haben es leider nicht geschafft. Wir hatten heute in der Defensive nicht die Stabilität, die man braucht, um hier in Leipzig zu gewinnen.“

SC DHfK Leipzig vs. Coburg. Christian Prokop „Franz Semper hat hervorragend gespielt“ - Foto: Rainer Justen
Franz Semper – SC DHfK Leipzig vs. Coburg. Christian Prokop „Franz Semper hat hervorragend gespielt“ – Foto: Rainer Justen

Christian Prokop (SC DHfK Leipzig):

„Die Konstellation vor der heutigen Partie war eine große Herausforderung. Wir wussten, dass nach der tollen Leistung gegen Göppingen das Spiel gegen Coburg das schwerere wird. Im Leistungssport besteht immer die Gefahr, eine solche Partie auf die leichte Schulter zu nehmen. Der Sieg der Coburger gegen Erlangen war ein wichtiger Warnschuss für uns.

Coburg hatte einige Verletzungsprobleme, doch die heutige Leistung von Florian Billek war Wahnsinn und verdient höchste Anerkennung. Wir haben über 60 Minuten eine starke Angriffs-Leistung gezeigt und hatten vor allem in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Tempospiel. Ich denke, heute sind beide Trainer nicht zufrieden mit der Deckungs-Leistung ihrer Mannschaften, doch ich möchte meine Spieler dafür loben, wie sie den Kampf angenommen haben. Besonders Franz Semper hat hervorragend gespielt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.