SC DHfK Leipzig macht Etat-Lücke durch Unister-Insolvenz wett

SC DHfK Leipzig: „Gemeinsam für Leipzig – Hoch10“ heißt das neue Sponsoring-Paket, mit dem der SC DHfK Leipzig und seine insgesamt 183 Sponsoren und Partnern den kurzfristigen Wegfall des Goldsponsors fluege.de kompensieren wollten. Um die Etat-Lücke von ca. 100.000 Euro auszugleichen, wurden insgesamt 300 Lose zu je 500 Euro bzw. drei Lose für 1.000 Euro angeboten, bei denen es für die restlichen 15 Heimspiele der Saison die attraktive Trikot-Werbefläche auf dem Rücken der Bundesligamannschaft zu gewinnen gab.

SC DHfK Leipzig macht Etat-Lücke durch Unister-Insolvenz wett - Foto: Karsten Mann
SC DHfK Leipzig macht Etat-Lücke durch Unister-Insolvenz wett – Foto: Karsten Mann

Beiträge nicht gefunden

16.09.2016 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SC DHfK Leipzig: Über 100 Firmen und Privatpersonen beteiligten sich und in nur drei Wochen wurden alle 300 Lose verkauft. „Ich möchte mich im Namen des Vereins und unserer Mannschaft bei allen bedanken, die zum Erfolg dieser Aktion beigetragen haben. Sie zeigt einmal mehr, wie stark wir gemeinsam sind“, so Geschäftsführer Karsten Günther.

Nach dem Heimspiel gegen Hannover-Burgdorf kam es dann im VIP-Raum der ARENA zu der mit Spannung erwarteten Gewinner-Ziehung. 15 DHfK-Unterstützer gewannen je ein Heimspiel, bei dem ihr Unternehmenslogo die Trikots des SC DHfK Leipzig schmücken darf. Zudem erhalten alle Gewinner nach dem jeweiligen Spiel den kompletten Original–Trikotsatz. Als Glücksfee fungierte Hürden-Sprinterin und Olympia-Fünfte Cindy Roleder.

Unabhängig davon, ob ein Los gezogen wurde, erhalten alle Teilnehmer ein personalisiertes Trikot mit allen Unterschriften der Bundesliga-Mannschaft des SC DHfK Leipzig und werden auf der LED-Bande mit Logo präsentiert.

Kommentar verfassen