SC DHfK Leipzig verlängerte mit Lucas Krzikalla und Aivis Jurdzs

Lucas Krzikalla - SC DHfK Leipzig verlängerte mit Lucas Krzikalla und Aivis Jurdzs - Foto: Rainer Justen
Lucas Krzikalla – SC DHfK Leipzig verlängerte mit Lucas Krzikalla und Aivis Jurdzs – Foto: Rainer Justen

Der SC DHfK Leipzig verlängerte in der Handball-Bundesliga die zum Saisonende auslaufenden Verträge von Rückraumspieler Aivis Jurdzs (bis 2018) und Rechtsaußen Lucas Krzikalla (bis 2019). Damit hält der Club seinen Kader auch für die kommende Spielzeit weitgehend zusammen.

Aus SPORT4FINAL-Sicht ist gerade für die „Königs-Position“ die Vertrags-Verlängerung mit Aivis Jurdzs wegen seiner inkonstanten und zu wenig torgefährlichen Spielweise in dieser Saison kritisch zu beurteilen.

Aivis Jurdzs - SC DHfK Leipzig verlängerte mit Lucas Krzikalla und Aivis Jurdzs - Foto: Rainer Justen - Foto: Rainer Justen
Aivis Jurdzs – SC DHfK Leipzig verlängerte mit Lucas Krzikalla und Aivis Jurdzs – Foto: Rainer Justen – Foto: Rainer Justen

06.02.2017 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SC DHfK Leipzig: „Aivis steht mit seinem vorbildlichen Kampfgeist und dem unbedingten Willen genau für die Eigenschaften, die uns auch in dieser Saison wieder stark gemacht haben. Besonders bei Sondersituationen wie Freiwürfen hat er uns des Öfteren aus der Patsche geholfen. Deswegen sind wir sehr froh, dass er ein weiteres Jahr hier in Leipzig bleibt und wollen jetzt mit ihm daran arbeiten, auch aus dem Spiel heraus wieder torgefährlicher zu werden“, so Geschäftsführer Karsten Günther. Der 33-jährige Lette, in der körperkulturellen Fanszene auch bekannt als der „Hammer aus Riga“, ist ebenfalls glücklich über die Verlängerung: „Ich freue mich sehr, ein weiteres Jahr Teil dieser tollen Mannschaft zu sein“, so Jurdzs.

Die zweite Vertragsverlängerung ist eine ganz besondere: Nach einer schweren Achillessehnenverletzung und über 12 Monaten ohne Handball ist Flügelspieler Lucas Krzikalla seit Mitte Januar wieder im Mannschaftstraining dabei und hat jetzt einen neuen Kontrakt bis 2019 unterschrieben. „Lucas hat sich in beeindruckender Art und Weise durch ein ganz schweres Jahr gekämpft, seiner Verletzung und Rückschlägen getrotzt und wird unserer Mannschaft mit seinem positiven Auftreten für die anstehende Rückrunde neue Impulse geben“, freut sich Karsten Günther.

Ich wollte sehr gern in Leipzig bleiben, komme aus der Jugend des Vereins und der SC DHfK ist inzwischen so etwas wie eine Herzensangelegenheit für mich. Nachdem ich ein ganzes Jahr verletzt war und sich in dieser Zeit auch vieles verändert hat, bin ich umso glücklicher, dass es mit der Vertragsverlängerung geklappt hat und ich endlich wieder mit den Jungs auf der Platte stehen kann“, so der 23-Jährige.

Kommentar verfassen